"I was never made for a Volkswagen"

Rock-Schwergewicht Meat Loaf (1978)

News

 

 

29.4.2016

 

  Das am 16. April wegen Krankheit abgesagte Konzert mit LAITH AL DEEN im Burgrieder "Riffelhof" wird am 29. Mai nachgeholt. Der Mannheimer Soul-Pop-Musiker und seine Band werden unplugged auftreten.

 

28.4.2016

 

  Mit LUCIFER'S FRIEND holen die Veranstalter des Open Airs ROCK OF AGES (29. - 31.7.) in diesem Jahr eine legendäre deutsche Band der 70er-Jahre nach Seebronn. Überraschend für die immer noch zahlreichen Fans hatten die Hamburger Hardrocker im vergangenen Frühjahr ihr Comeback angekündigt, das neue Album "Awakening" veröffentlicht und danach auf dem renommierten "Sweden Rock Festival" einen stimmigen Live-Einstand gefeiert. Nach einer gemeinsamen Japan-Tour mit Uriah Heep in diesem Frühjahr, stehen in den kommenden Monaten endlich die ersten Gigs in Deutschland an. So wird die LUCIFER'S FRIEND auch beim "Night Of The Prog Festival" (15. - 17.7.) auf der Freilichtbühne Loreley auftreten - neben Szene-Größen wie Hawkwind, Focus, Spock's Beard und Carl Palmer von ELP.  

 

Lucifer's Friend, mit dem ehemaligen Uriah Heep-Shouter John Lawton (rechts im Bild), möchten nach Festivalauftritten im Ausland und einer Japan-Tournee nun auch in Deutschland live durchstarten. Foto: Promo

 

  In der Ravensburger Clubszene ist das STUDIO 104 Geschichte. Nach einer kurzen Umbau- und Renovierungsphase feierte am vergangenen Freitag in der Jahnstraße 104 das BOURS an alter Stätte seine Wiederauferstehung. Der Club gehörte in den 90er-Jahren zu den angesagten Szeneläden im Schussental. Zum Re-Start wurden angesagte Electro- und Hip Hop-Acts verpflichtet. ITCHINO SOUND und MOONBOOTICA waren am vergangenen Wochenende da, am morgigen Freitag, 29. April, reist der gefragte FM 4-DJ KRISTIAN DAVIDEK an, am 4. Mai rappen ROGER & SCHU von Blumentopf. Mehr BOURS-Termine gibt's hier.

 

Roger & Schu schrieben mit Blumentopf an der Geschichte des deutschen Hip Hop mit. Am 4. Mai kommen sie in den neu eröffneten Ravensburger Club "Bours". Im September veröffentlichten die beiden Rapper das Album "Clap Your Fingers". Foto: Promo

 

27.4.2016

 

  ROCK AM SEE hat nachgelegt. Nachdem in der vergangenen Woche die britische Band MUSE als Headliner für das Konstanzer Open Air bekannt gegeben wurde, sind heute drei weitere Bands für das 30jährige Jubiläum am 20. August bestätigt worden. Als Opener wurde WE ARE PROMISED JETPACKS verpflichtet. Bläsersüffigen Punkrock steuern MAD CADDIES aus Kalifornien bei, und FRIGHTENED RABBIT aus dem schottischen Glasgow beschallt das Bodenseestadion mit episch angehauchtem Indie-Rock, der auch an bisschen an die frühen Simple Minds erinnert. Insgesamt werden sieben Bands auftreten.

 

Frightened Rabbit reisen mit ihrem fünften Album "Painting Of A Panic Attack" zum "Rock am See" an. Bereits mit den beiden Vorgängeralben konnte sich die Band aus Glasgow in den englischen und amerikanischen Charts platzieren. Foto: Dan Massie

 

26.4.2016

 

  Nach zweijähriger Auszeit startet die Ravensburger Garage-Rock'n Roll-Band JOHNNY ROCKET wieder durch. Derzeit wird noch ein Gitarrist gesucht. Auf www.johnnyrocket.de gibt's weitere Infos.  

 

  BANDCONTEST: Am 17. und 18. Juni feiert in Leutkirch im Allgäu das Open Air HIGHMATLAND seine Premiere. Am ersten Festivaltag steigt ein Bandwettbewerb, bei dem jede Combo in 15 Minuten Auszüge ihres Repertoires vorstellen kann. Die Gewinner sind tags darauf der Opener des HIGHMATLAND FESTIVALS - vor Bands und Rappern wie OK KID, MEGALOH, EDGAR WASSER, FATONI, KYTES und KONVOY. Bewerben für den Contest kann man sich noch bis 1. Juni auf der Festivalwebseite: www.highmatland.de.

 

Die oberschwäbische Hip Hop-Szene ist mit Extra Large beim Leutkircher "Highmatland Festival" vertreten. Insgesamt sind am 18. Juni elf Live-Acts am Start. Foto: Promo

 

25.4.2016

 

    Mit den Bands Five Fold Shade, Seelow und der Fucking Gute Bürgerband hat ANDY GOLDNER zumindest Stuttgarter Rockgeschichte geschrieben. Sein Psychedelic-Rock-Trio Exmagma ließ Anfang der 70er-Jahre auch über Baden- Württembergs Grenzen hinaus aufhorchen. Nun präsentiert der inzwischen in Jungingen bei Hechingen lebende Gitarrist und Sänger mit "Die 'wahre' (!) 50 Jahre Rauf und Runter Revue" einen Rückblick auf seine wendungsreiche Laufbahn als Musiker, Manager und Produzent. Zur Show haben Weggefährten aus fast allen Band-Dekaden zugesagt. Auf die Bühne gebracht wird das Ganze am kommenden Freitag, 29. April, 19.30 Uhr, in der "Rosenau" in Stuttgart. Interessierte außerhalb der Landeshauptstadt können den Vorverkauf über www.reservix.de und den zahlreichen Reservix-Verkaufsstellen nutzen.

 

Als Produzent und Manager trieb Andy Goldner Anfang der 90er-Jahre die steile, aber auch leider sehr kurze Karriere der Stuttgarter Rock-Hoffnung Helga Pictures voran. Auch das wird in seiner knallbunten Rock-Revue vorkommen. Foto: Promo

 

  HIP HOP: Nach zwölf Jahren Pause kommen die Hamburger Rap-Urgesteine von BEGINNER wieder auf Tour. Heute hat der Vorverkauf begonnen, entsprechend groß ist das Interesse. Hier die Termine im Südwesten der Republik: Augsburg im Kongress am Park (22.11.), Stuttgart in der Porsche- Arena (23.11.), Ulm im "Roxy" (26.11.) und Freiburg im "Jazzhaus" (27.11.).

 

Ab Herbst mit neuem Album wieder im Trio unterwegs: Beginner mit DJ Mad, Denyo und Eiz Eiz alias Jan Delay. Foto: Promo

 

  ABSCHIEDSTOUR: Nichts ist unendlich, auch die Musikerlaufbahn von MARTIN C. HERBERG nicht. Der Wuppertaler Gitarrenvirtuose hat seinen Abschied von der Bühne angekündigt. Um es gleich vorweg zu sagen, die Konzerte von MARTIN C. HERBERG sind außergewöhnlich. In seinen Solokonzerten kommt er vom neu arrangierten Rock-Klassiker über wilden Flamenco und folkiges Fingerpicking bis hin zur mehrteiligen Gitarrensuite. Sein Spiel kann ebenso treibend rockig sein, wie psychedelisch sphärisch oder klassisch geschult. Legendär ist seine expressive, oft mehr als zehnminütige Version des Rolling Stones-Klassikers "Paint It Black". Das Motto seiner Abschiedstour mit insgesamt 70 Konzerten lautet "Best of Gitarren Total". Am kommenden Mittwoch, 27. April, gastiert MARTIN C. HERBERG im Hofgut Hopfenburg bei Münsingen. Beginn ist bereits um 19.30 Uhr.

 

Seit Mitte der 70er-Jahre begeistert Martin C. Herberg mit seinen Gitarrenspiel die Europäer - von Italien bis zum Nordkap. Nun möchte sich der Wuppertaler aus der Liveszene zurückziehen. Foto: Promo

 

23.4.2016

 

  Gut ins zehnte Jahr gestartet ist gestern das QUERBEAT FESTIVAL in Unterwaldhausen. Im fast vollen Zelt ließen die beiden bekanntesten Acts MONO & NIKITAMAN und DEMENTED ARE GO in Sachen Stimmung nichts anbrennen. Bereits zu Beginn bei ERWIN & EDWIN und THE MEOW MEOWS tanzten viele der etwa 1500 Festivalbesucher vor der Bühne. MOSKOVSKAYA setzte nachts um halb Zwei Uhr nochmals einen deftigen Schlusspunkt. Das QUERBEAT FESTIVAL geht heute mit dem kalifornischen Ska-Orchester WESTERN STANDARD TIME, KELLERKOMMANDO, KOFELGSCHROA und weiteren Highlights weiter.

 

Mono & Nikitaman und ihre Band trieben den mit ihrem energiegeladenen Set den Stimmungspegel beim "Querbeat-Festival" am weitesten nach oben. Foto: M. Hepp

 

22.4.2016

 

  ABSAGE: Das heutige Konzert der Rapper KEX KUHL, ODMGDIA und SCOTCH in der "Schräglage" Stuttgart fällt kurzfristig aus. Es wird einen Nachholtermin geben, bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

 

  IN EIGENER SACHE: Wir waren fleißig und haben einige Vorab-Features geschrieben. Falls Ihr Näheres zum einzigen Deutschlandkonzert von Led Zeppelin-Shouter ROBERT PLANT in Meersburg, zu SOUTHSIDE JOHNNY in Winterbach sowie zum BLACKSHEEP FESTIVAL, NO STRESS FESTIVAL und SOUTHSIDE erfahren möchtet, könnt Ihr Euch auch über die Buttons rechts bequem durchlinken.  

 

Mit Robert Plant kommt am 2. August einer der ganz großen Stars der Rockgeschichte nach Meersburg. Zuletzt zeigten sich der ehemalige Led Zeppelin-Frontmann und seine Band in blendender Spiellaune. Foto: Promo

 

  Schlechte Nachricht aus dem Landkreis Sigmaringen. In diesem Sommer wird es kein CHILLOH FESTIVAL geben. Das zweitägige Umsonst & Draußen in Gammertingen kann im Gegensatz zu den vergangenen Jahren nicht gestemmt werden. Ob das Open Air überhaupt noch einmal an den Start geht, steht derzeit in den Sternen. Bleibt zu hoffen, dass es 2017 doch noch eine Fortsetzung gibt.

 

  KONZERT-TIPP: Britischer Bluesrock gefällig? Ohne irgendwelche Mätzchen, druckvoll und auf den Punkt gebracht? Wann ja, dann sollte man den Gig von THE SHARPEES ansteuern, die am morgigen Samstag, 23. April, 21 Uhr, im Meidelstetter "Adler" auftreten werden. Hinter der Schießbude sitzt übrigens Brendan O'Neill, der sich als Drummer von Rory Gallagher und Nine Below Zero einen Namen machen konnte. Live spielt das Trio dem Publikum sowohl eigene Songs, als auch einige schöne Coverversionen wie "Morning Dew" oder die Rory Gallagher-Nummer "Tattoo'd Lady".

 

Bluesrock aus London: The Sharpees verbreiten morgen Abend mit den Songs ihres Albums "Mississippi Thrill" sicher auch im Meidelstetter "Adler" eine aufgestellte Pub-Atmosphäre. Foto: Promo

 

  An dieser Stelle möchten wir nochmals auf das von uns sehr geschätzte QUERBEAT FESTIVAL in Unterwaldhausen hinweisen, wo heute und am morgigen Samstag 14 Bands loslegen werden. Hier geht's zum ausführlichen PopZone-Feature mit Infos zu jeder Kombo.

 

The Defekters aus England eröffnen beim Unterwaldhauser "Querbeat" den Festivalsamstag mit erfrischendem Ska-Pop, der an die 2-Tone-Bands der frühen 80er-Jahre erinnert. Foto: Promo

 

  Das heutige Konzert von JOACHIM WITT (NDW-Hit: "Der goldene Reiter") im Memminger "Kaminwerk" fällt kurzfristig aus. Gestern ist das historische Bauernhaus des Musikers abgebrannt, während er auf Tournee war. Da ist die Konzertabsage mehr als verständlich.   

 

21.4.2016

 

  KONZERT-TIPP 1: Es gibt Skatepunk-Bands, Oipunk-Bands und Pop-Punk-Bands. Den "Baseball-Punk" führen THE ISOTOPES derzeit in der deutschen Clubszene ein. Baseball hin oder her, was die Band aus dem kanadischen Vancouver raushaut ist einfach nur geiler Oldschool-Punkrock amerikanischer Prägung. Ohrwürmer wie "Rule 21" oder "The Ballad Of Rey Ordonez" atmen den Geist der Ramones oder Dead Boys. Wie's live klingt, kann am morgigen Freitag, 22. April, ab 21 Uhr, in im Aulendorfer "Irreal" nachgeprüft werden. Supportet werden die Kanadier von der Newcomerband ALTER EGON, die ihren ersten Liveauftritt überhaupt absolvieren wird.

 

British Columbia Punkrock Baseball Club: The Isotopes aus Vancouver legen morgen Abend im Aulendorfer "Irreal" mit enorm gut ins Ohr gehenden Punk-Pop-Fegern loslegen werden. Hohes Tempo garantiert! Foto: Promo

 

  KONZERT-TIPP 2: Eine Menge Garagen-Rock'n Roll gibt es am Samstag, 23. April, im Emerkinger "Cafe Ohne" auf die Ohren. MADJIVE stehen für vorwärtstreibenden High-Voltage-Rock’n’Roll, dem die guten Hooklines nicht ausgehen. Die vor sieben Jahren gegründete Band aus dem französischen Besancon kennt man inzwischen in etlichen europäischen Ländern. Im Tourgepäck haben die vier Musiker ihr drittes Album, das dieser Tage erscheinen soll. Schon fast als Hausband gehen bei "Ohne"-Wirt Reinhold Krezel THE ASSTEREOIDIOTS durch, so oft hat die Band hier ihren derben "Ass-in-Your-Ugly-Mama's-Face Rock'n'Roll" schon aus den Boxen geblasen. Wer auf Bands wie die Backyard Babies, Turbonegro oder The Hives steht, bekommt an diesem Abend eine Vollbedienung. Los geht's gegen 21 Uhr.

 

Dreckiger Gitarren-Rock'n Roll: Madjive melden sich am kommenden Samstag mit neuem Album im "Cafe Ohne" zurück. Foto: Promo

 

20.4.2016

 

  Es ist die nächste große Überraschung der diesjährigen Open Air-Saison am Bodensee: Die Band MUSE wird Headliner beim Konstanzer ROCK AM SEE sein. Zum 30jährigen Bestehen des Open Airs im Bodenseestadion konnte "KOKO" das englische Trio zum zweiten Mal verpflichten. 16 Jahre nach ihrem ersten Auftritt kehren Sänger und Gitarrist Matt Bellamy, Drummer Dominic Howard und Bassist Chris Wolstenholme ins Bodenseestadion zurück - diesmal als eine der weltweit erfolgreichsten Livebands. 15 Millionen Alben haben MUSE bislang verkauft. Ihr jüngstes Werk "Drones" wurde mit einem "Grammy" ausgezeichnet. Damit dieses Gastspiel möglich wurde, hat man das Konstanzer Traditions-Open Air auf den 20. August vorverlegt. Der Kartenverkauf startet am morgigen Donnerstag.

 

Die Band Muse ist für spektakuläre Live-Show gut, das wird sie auch am 20. August bei "Rock am See" mit Stadionhymnen wie "Uprising" und "Supermassive Black Hole" unter Beweis stellen. Foto: Promo

 

19.4.2016

 

  VORARLBERG: Das für den 19. Mai geplante Konzert der kanadischen Punkrockband SIMPLE PLAN wurde vom Event-Center Hohenems ins etwas kleinere Dornbirner "Conrad Sohm" verlegt.

 

  Aus "produktionstechnischen Gründen" komplett abgesagt ist das am 2. Mai geplante Event KLASSIK-SOUL-EXPERIENCE mit PETER FOX, MAX HERRE, LUTZ HÄFNER und JOY DENALANE in der "Big Box" Kempten.

 

18.4.2016

 

  Das morgige Konzert der dänischen Rockband PAPER TIGERS im Stuttgarter Club "Goldmark's" fällt kurzfristig aus.

 

  Die schwedische Band ROXETTE hat heute ihre gesamte diesjährige Tournee abgesagt. Davon betroffen ist auch ihr einziger süddeutscher Auftritt am

23. Juli beim "EM Music Open Air" in Emmendingen. Bereits vor 14 Jahren wurde bei Sängerin Marie Fredriksson ein Hirntumor festgestellt. Das ausführliche Statement von ROXETTE zur Tourabsage auf Facebook lässt auf einen Zusammenhang mit ihrer Erkrankung schließen.

 

  YASI HOFER, Ulmer Rock- und Fusiongitarristin, hat ihr Betätigungsfeld ausgedehnt. Sie tourt mit drei anderen Musikerinnen seit Anfang des Monats als Backing-Band von VOXXCLUB durch die Lande. So posteten die Popschlager-Abräumer am 1. April bei Facebook: "Premiere!! Würzburg wir kommen! Mit im Gepäck: unsere eigene rockige Mädels-Band." Neben den sechs verbleibenden April-Terminen in Bayern spielt die junge Gitarristin Ende des Jahres weitere 18 Konzerte mit der Münchener Volxpop"Boygroup" in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Außerdem hat YASI HOFER in ihrer Konzertvorschau für den 21. Mai einen gemeinsamen Akustik-Gig mit "Voice Of Germany"-Teilnehmer und Nena-Gitarrist NADER RAHY angekündigt.

 

Yasi Hofer sammelt derzeit als Gitarristin der Liveband von Voxxclub reichlich Auftrittserfahrung auf großen Bühnen. Mit ihrer eigenen Band spielt sie am 9. Juli beim Tettnanger Open Air "Rock im Vogelwald". Foto: Promo

 

15.4.2016

 

  AUSVERKAUFT: Für das Konzert des bayerischen Liedermachers

MICHAEL FITZ am morgigen Samstag, 16. April, in der Alten Kirche Rulfingen sind sämtliche Tickets vergriffen.

 

Michael Fitz reist morgen mit seinem neuen Studioalbum "Des bin I" in die Alte Kirche Rulfingen an. Die zwölf Songs zwischen Folk, Blues, Country und Chanson hat er zuhause in Eigenregie eingespielt. Sein Auftritt ist bereits ausverkauft. Foto: Promo

 

  Das ursprünglich für den 28. April angesetzte Konzert von PARRA FOR CUVA im Stuttgarter Club "Cann" wird auf den 29. September verlegt. Bereits gekaufte Tickets für den Auftritt des Berliner House-Musikers und Produzenten behalten ihre Gültigkeit.

 

  Zehn Jahre geht die Stuttgarter Band THE JERKS jetzt schon mit ihrem eingängigen Gitarrenrock auf Tour. Gefeiert wird das Jubiläum am 13. Mai bei einem Heimspiel im "Club Zentral", zu dem sich noch Special Guests gesellen.

 

  Ihre erste selbstbetitelte EP haben INTO THE FRAY aus Sindelfingen am Start. Das Release-Konzert der Indie-Rock-Band steigt am 30. April im Stuttgarter "Club Zentral". Als Gäste mit dabei sind JAMHED (Psychedelic-Pop) und GODZILLA WAS A FRIEND OF MINE (Post-Rock).

 

 Nachzutragen wäre noch, dass die Reutlinger Indie-Pop-Band MORPHIL Ende März ebenfalls ihre erste EP veröffentlicht hat. 

 

13.4.2016

 

  Gute Neuigkeiten: Nach mehrjähriger Pause findet in diesem Sommer im Kulturzentrum "Alter Schlachthof" in Sigmaringen wieder das SCHLACHTFEST statt. Am 23. Juli ist viel Musik abseits gängiger Hörgewohnheiten angesagt. Neben den beiden Rock-Grenzgängern HANS JOACHIM IRMLER (Faust) und JAKI LIEBEZEIT (Can) treten die Züricher Jazz-Band WEIRD BEARD und die Rembetika-Formation LEFTA auf. Weiter mit dabei sind ISABEL ETTENAUER mit ihrem Toypiano und Glasharmonika-Virtuose BRUNO KLIEGL. Der Vorverkauf beginnt im Juni.

 

Schlachtfest Sigmaringen: Experimentell angehauchten Modern-Jazz spielt die junge Züricher Band Weird Beard um Saxophonist Florian Egli. Er hat auch alle Stücke des Debütalbums "Everything Moves" komponiert. Foto: Ralph Kühne

 

  KONZERT-TIPP: CHEFKET wird im Rahmen seiner "Rap & Soul Tour 2016" am morgigen Donnerstag, 14. April, in Heidenheim auftreten. Das Konzert im "Lokschuppen" ist ein Heimspiel für den gebürtigen Heidenheimer, der mit seinem mit humorvollen bis politischen Texten gespickten Mix aus Hip Hop und Soul inzwischen auch über Deutschlands Grenzen hinaus unterwegs ist. Beginn ist um 20.30 Uhr, als Support-Act geht 3 PLUSSS auf die Bühne.

 

Mit seinem dritten Album "Nachtmensch" konnte sich Rapper Chefket erstmals in den Top 10 der deutschen Charts platzieren. Am Donnerstag meldet sich der Wahl-Berliner in seiner Heimatstadt Heidenheim zurück. Foto: Georg Roske

 

12.4.2016

 

  An Pfingsten wird das NO STRESS FESTIVAL (14. + 15.5.) in Göggingen bei Krauchenwies für zwei Tage zum südschwäbischen Mekka für Hip Hop, Reggae und Electro-Pop. Rund 40 Live-Acts und DJs legen auf der idyllisch gelegenen Waldlichtung der "No Stress Community" los. In den vergangenen Jahren war das Open Air stets ausverkauft, und das wird Dank zugkräftiger Namen wie GHOSTFACE KILLAH, B-REAL, MOTRIP und KONTRA K auch diesmal nicht anders sein. Wer mit dabei sein möchte, muss sich also sputen. Hier geht's zum PopZone-Vorab-Feature.

 

Die Band Konvoy aus Stuttgart/Tübingen präsentiert beim "No Stress Festival" ihr neues Album "Alles mitnehmen", das am 6. Mai veröffentlicht wird. Foto: Promo

 

11.4.2016

 

  Die Konzerte von Reggae-Rebell HANS SÖLLNER am 23. April in Winterbach und am 28. April in der "Big Box" Kempten sind restlos ausverkauft. Für die Show der Hip Hop-Formation 187 STRASSENBANDE am 21. April im Freiburger "Jazzhaus" gibt es ebenfalls keine Tickets mehr.   

 

  Mit vollblütigem Vintage-Hardrock bgeisterte am Samstagabend die Band ELDORADO in Obermarchtal. Im gut gefüllten "Kreuz" spielten sich die vier Madrilenen beim letzten Konzert ihrer Europatournee durch ein Set mit eigenen Songs ihrer vier Alben sowie einigen berühmten Rock-Klassikern, denen sie ihren ganz eigenen Stempel aufdrückten. Es war bereits der dritte Auftritt der spanischen Hardrockband bei "Kreuz"-Wirt Rich Knab. PopZone wird noch ausführlich berichten. 

 

Eldorado unterstrichen in Obermarchtal eindrucksvoll ihren Status als eine der besten spanischen Hardrock-Bands. Auch in der Besucherzahl, die sich im "Kreuz" von Auftritt zu Auftritt steigerte, macht sich die Beliebtheit der Band bemerkbar. Foto: M. Hepp

 

9.4.2016:


  ZELTFESTIVAL: Beim Tuttlinger HONBERG-SOMMER (8. - 24.7.) sind nach DIETER THOMAS KUHN (14.7.) und der A Cappella-Nacht mit MAYBEBOP und MARTIN O. (13.7.) sind nun auch THE HOOTERS (23.7.) ausverkauft.

 

  FESTIVAL-TIPP: In zwei Wochen wird beim QUERBEAT FESTIVAL

(22. + 23.4.) in Unterwaldhausen der Startschuss in die diesjährige Open Air- und Festivalsaison gegeben. Auf diesmal hat Festival-Booker Manne Schlagenhauf ein stimmiges Line-Up mit auftrittserfahrenen Publikumslieblingen vielen hörenswerten Insidertipps zusammengestellt. Hier geht's zum ausführlichen PopZone-Feature mit Infos zu allen Bands.

 

The Meow Meows, die auch beim "Querbeat-Festival" spielen, gehören zur jungen Garde der englischen Ska-Bands. Die Briten mixen 60er-Pop mit frühem 80er-Ska und erinnern so an 2-Tone-Größen wie The Specials, Madness oder The Selecter. Foto: Promo

 

8.4.2016

 

  KONZERT-TIPP: Nach ihren beiden mitreißenden Auftritten in den vergangenen beiden Jahren, rockt die spanische Band ELDORADO am morgigen Samstag, 9. April, erneut das Obermarchtaler "Kreuz". Auch diesmal ist Ohrwurm-Alarm angesagt, denn dem Hardrock-Vierer aus Madrid gelingen ebenso kraftvolle wie hochmelodiöse Songs, die sich nachhaltig in den Gehörgängen festsetzen. Vier hörenswerte Alben haben die Musiker von der iberischen Halbinsel bisher unters Volk gebracht. Inzwischen schätzt man auch außerhalb Spaniens den zwischen Grunge und klassischem 70er-Hardrock angesiedelten Sound der Band. So tourte ELDORADO bereits erfolgreich durch viele europäische Länder. Beginn ist um 21 Uhr.

 

Wer Led Zeppelin, Bad Company, Free, Aerosmith, Humble Pie oder Whitesnake schätzt, dürfte auch mit dem Sound der Band Eldorado gut klar kommen. Morgen Abend treten die Spanier zum dritten Mal im Obermarchtaler "Kreuz" auf. Foto: Promo

 

7.4.2016

 

   ABSAGE: Der bereits ausverkaufte Auftritt von ENISSA AMANI, heute Abend im Ulmer "Roxy", muss "aus tourtechnischen Gründen" kurzfristig verschoben werden. Nachholtermin ist der 6. Juni. Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin des Comedystars oder können an den jeweiligen Vorverkaufstellen zurückgegeben werden.

 

  AUSVERKAUFT: Für das Konzert von THE BOSSHOSS am 22. Juli beim Singener HOHENTWIELFESTIVAL sind bereits sämtliche Tickets vergriffen.

 

  KONZERT-TIPP 1: Die Stuttgarter Southernrock-Band LIZARD feiert am Wochenende ihr 30jähriges Bestehen. Beim Jubiläumskonzert am Samstag,

9. April in der "Halle" in Reichenbach/Fils wird das neue Livealbum "On the Road" vorgestellt, als weiteres Bonbon haben mehrere ehemalige Bandmitglieder als Bühnengäste zugesagt. Man darf sich laut Gitarrist Volker Dörfler wegen dieser erweiterten Bandbesetzung auf ein paar lange nicht mehr gehörte Stücke freuen. Konzertbeginn ist um 21 Uhr.

 

Die bekannteste deutsche Southernrock-Band wird 30! Lizard feiert am Samstag Geburtstag in der "Halle", wo die Band auch schon in ihrer Frühzeit regelmäßig auftrat - bevor es mit Lynyrd Skynyrd, Doc Holliday und Molly Hatchet auf Tour ging. Foto: Promo

 

  KONZERT-TIPP 2: 14 Alben, 1500 Konzerte, gemeinsame Tourneen mit ZZ Top, Judas Priest und Whitesnake und mehr als sechs Millionen verkaufte Tonträger - die Band BONFIRE zieht nach 30 Jahren eine Bilanz, die sich wahrlich sehen lassen kann. Das aus diesem Anlass herausgegebene neue Best-Of-Album "Pearls" wird derzeit live präsentiert. Am kommenden Wochenende geht die Ingolstädter Hardrock-Band gleich zwei Mal zwischen Alb und Alpen auf die Bühne. Am Samstag, 9. April, wird das Memminger "Kaminwerk" gerockt. Tags darauf, am Sonntag, 10. April. geht die "Best Of Party" der Bayern im Obermarchtaler "Kreuz" weiter. Beginn ist jeweils um

20 Uhr.

 

Das bayerische Hardrock-Urgestein Bonfire ist nach einem Besetzungswechsel schwer aktiv. Dem aktuellen Studioalbum "Glörious" wurde jetzt noch die Best Of-Scheibe "Pearls" nachgeschoben. Dazu gibt's massig Konzerte bis Jahresende. Foto: Promo

 

  Die Ravensburger Blues- und Jazzsängerin SABINE ESSICH hat ihr erstes Soloalbum "Pictures Of A Travelling Woman" veröffentlicht. Neben diversen Jazz-Standards wurden für den Tonträger zwei Eigenkompositionen und je eine Coverversion von Jimi Hendrix und Rio Reiser eingespielt. Das Album-Release-Konzert findet am morgigen Freitag, 8. April, im Kulturzentrum "Linse" in Weingarten statt. Beginn ist um 20 Uhr.

 

"Essich klingt nach Essich und überzeugt dabei", schreibt der "Südkurier" und bescheinigt Sabine Essich einen "authentischen" eigenen Stil. Die Ravensburger Sängerin stellt morgen in der "Linse" in Weingarten ihr neues Album vor. Foto: Promo

 

  Am kommenden Samstag, 9. April, 19 Uhr, steigt in der Bislandhalle in Bad Rappenau-Bonfeld zum dritten Mal der BLACKSHEEP BANDONTEST. Fünf Bands treten an, die Sieger dürfen am 4. Juni beim BLACKSHEEP FESTIVAL

(2. - 4.6.) auf der großen Schloßsspark-Bühne das Samstagsprogramm eröffnen. Folgende Formationen wurden von der Jury eingeladen: HIGH TIDE aus Heilbronn frönen ihrer Leidenschaft für Classic-Rock und Blues; LEYLA TREBBIEN & BAND aus Frankfurt spielen Soul und Funk; die Eppinger Band

NO DATE THEORY machen Punk-Pop; VALVE RADIO GANG aus Heilbronn steht für harten Rock’n’Roll und MY FRIEND THE IMMIGRANT aus Wiesbaden mixen Indie-Rock mit Folk.

 

Neben etablierten Acts wie Jethro Tull-Sänger Ian Anderson, Manfred Mann's Earthband und Uriah Heep treten beim Bonfelder "Blacksheep Festival" auch Insidertipps wie die amerikanische Roots-Rock-Band Antigone Rising (Bild) auf. Foto: Promo

 

6.4.2016

 

  Die bereits ausverkauften Zwillings-Festivals SOUTHSIDE und HURRICANE (24. - 26.6.) haben heute mit einer letzten kleinen Bandwelle das Line-Up für 2016 komplett gemacht. Neben Singer/Songwriter TOM ODELL werden die New Yorker AUGUSTINES und WALK OFF THE EARTH aus Kanada mit dabei sein. Dazu kommen rund zehn weitere Acts, darunter die britischen Alternative-Rocker von TWIN ATLANTIC, das Hip Hop-Reggae-Kollektiv JAMARAM und die englische Indie-Folk-Band BEAR'S DEN.

 

Ellinor Miranda Salomea Olovsdotter, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Elliphant, wurde ebenfalls für die Open Airs Southside/Hurricane bestätigt. Die Schwedin steht für eingängige, elektronisch gefärbte Pop-Songs. Foto: Promo

 

  BYH: Noch eine heutige Festival-Bestätigung: Extra für das Balinger

BANG YOUR HEAD (14. - 16.7.) kehrt die US-Band VOODOO X auf die Bühne zurück. Nach rund 25 Jahren werden Frontmann JEAN BEAUVOIR und seine Sidemen (darunter Ex-Nena-Keyboarder Uwe Fahrenkrog-Petersen) unter anderem Songs des einzigen veröffentlichten Albums "Vol. 1 The Awakening" von 1989 zelebrieren.

 

  BRASS BOOMT: Beide Auftritte (19 Uhr + 21.30 Uhr) der New Yorker Bläser-Formation LUCKY CHOPS am 13. Mai im Stuttgarter Jazzclub "Bix" sind ausverkauft. 

 

3.4.2016

 

  UMSONST & DRAUSSEN: Folgende Bands konnten sich in den bei den beiden Vorausscheidungs-Wettbewerben zum diesjährigen OPEN SEE in Konstanz durchsetzen: Am 14. Mai werden DISARM FAKE BOMBS (Konstanz),

MR. LEADER & ORCHESTRA (Kreuzlingen), OLD GYPSY MAN'S HAT (Weinfelden) und SONIC HIKER (Konstanz) auftreten. Das OPEN SEE steigt im Konstanzer Stadtgarten am Seeufer und dauert mit einer Poetry Slam (13.5.) sowie einem Interkulturellen Fest (15.5.) erstmals drei Tage. Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei. 

 

Unter dem Projektnamen Habama-Music mixen die Brüder Habibi und Amadu Uhl groovige Afro-Percussion mit House- und Hip Hop-Beats. Sie treten am 15. Mai beim Interkulturellen Fest im Rahmen des Konstanzer Open See-Festivals auf. Foto: Promo

 

  AUSVERKAUFT: Für das Indoor-Festival ROCKLEGENDEN am 5. Mai in der Stuttgarter Liederhalle sind bereits sämtliche Tickets vergriffen. Auf die Bühne gehen die Ostrock-Legenden PUHDYS, KARAT und CITY.   

 

Puhdys, Karat und City. Drei legendäre Bands aus Deutschlands Osten sorgen auch in Stuttgart für eine ausverkaufte Halle. Es ist der letzte Auftritt der Puhdys im Süden Deutschlands. Sie werden sich nach dieser Tour auflösen. Foto: Promo

 

  Da das neue Studioalbum von BE ONE aus produktionstechnischen Gründen nicht vor der geplanten Tournee fertig wird, verschiebt das Electro-Pop-Duo aus dem Münsterland sämtliche Auftritte auf den kommenden Herbst. Davon betroffen ist auch auch das Konzert am 27. April im Stuttgarter Club "Cann". Ersatztermin ist der 9. November. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

 

  Der Stuttgarter Auftritt von Singer/Songwriter FELIX MEYER am 20. April wurde vom "Wizemann" in das "Cann" verlegt. Bereits verkaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

 

  Komplett abgesagt ist dagegen der Gig von BEN PORTSMOUTH & THE TCE BAND am 14. Mai im "LKA Longhorn". Tickets können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, bei denen sie gekauft wurden.

 

  Aufgrund von Terminkonflikten muss das für den 1. Juni geplante Konzert von ROD STEWART in der Stuttgarter Schleyerhalle auf 4. November verlegt werden. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden.

 

  Der für den 8. April angekündigte Auftritt von Comedian WIGALD BONING im Ulmer "Roxy" muss kurzfristig verschoben werden. Neuer Termin ist der

1. Dezember. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin, sie können im Bedarfsfall aber auch an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

 

2.4.2016

 

  Wie bereits berichtet (siehe weiter unten unter 23.3.) möchte STATUS QUO ab 2017 aus Alters- und Gesundheitsgründen nur noch Unplugged auftreten. Jetzt hat die legendäre britische Hardrock-Band einen weiteren Termin ihrer "Electric-Abschiedstournee" bekannt gegeben. Franci Rossi, Rick Parfitt und Kollegen treten am 4. August auf dem Biberacher Marktplatz auf. Es tut sich also auch im Herzen Oberschwabens noch einmal die Möglichkeit auf, zu Quo-Klassikern wie "Paper Plane", Caroline" oder "Roll Over Lay Down" abzurocken. Special Guest ist die SPIDER MURPHY GANG, der Opener wird noch bekannt gegeben. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. 

 

Die beiden Status Quo-Gründer Francis Rossi & Rick Parfitt hängen ihre Telecaster-Gitarren an den Nagel - das Ende einer legendären Ära. Foto: David Tickle

 

1.4.2016

 

  KONZERT-TIPP: Die Rockband WHO KILLED BRUCE LEE aus Beirut tourt derzeit mit ihrem Debütalbum "Distant Rendezvous" im Gepäck durch Europa. Mit ihren auf Platte zwischen coolem Power-Pop, Electro-Beats und rockigen Parts angesiedelten Songs, soll es die Band auf der Bühne ziemlich krachen lassen. Zumindest auf dem Album klingt das cool, so könnten Born Addicted, Elvis und das funkige Gypsy King auch von The Black Keys oder Eagles Of Death Metal stammen. Am morgigen Samstag, 2. April, wird das Biberacher "Abdera" gerockt, Als Support-Act reist die Berliner Garage-Rockband RYL mit an. Wer keine Zeit hat: Im Laufe des Monats steuern die vier Libanesen unter anderem das "Rainbow" in Immenstadt (8.4.) und das Reutlinger "Franz K" (16.4.) an.

 

Who Killed Bruce Lee sind Gitarrist und Sänger Wassim Bou Malham, Keyboarder Hassib Dergham, Drummer Malek Rizkallah und Bassist Pascal Sarkis. Vorübergehende Homebase der libanesischen Band ist der kulturelle Schmelztiegel Berlin. Foto: Promo
Rolf Raneburger, ein etwas älteres Bild. Foto: Miche Hepp

  Traurig aber wahr: Es wird in diesem Jahr kein S'PHINXTFEST geben. Die Veranstalter haben ihr "Mini-Woodstock" (Pressezitat) im idyllisch gelegenen Herdwanger Teilort aus Respekt und in Andenken an ihren verstorbenen Mitveranstalter ROLF RANEBURGER abgesagt. Der Heggelbacher ist im vergangenen Sommer in Italien tödlich verunglückt. Sein Engagement ist untrennbar mit dem S'PHINXTFEST verbunden. Hier kann das komplette Statement der Heggelbacher nachgelesen werden. Bleibt zu hoffen, dass es dieses einzigartige Festival-Kleinod nach dieser Phase der Trauer und Neuorientierung weiterlebt. Im Sinne von S'PHINXTFEST-Mitbegründer Rolf, zu Lebzeiten selbst ein passionierter Festivalbesucher, wäre es.

 

Das generationsübergreifend beliebte "S'Phinxtfest" wird alle zwei Jahre an Pfingsten veranstaltet. Die Festivalbesucher reisen aus ganz Europa an und verbringen drei entspannte Tage in Heggelbach. Foto: Miche Hepp
Ohrbooten live beim "S'Phinxtfest" 2014. Die Berliner Hip Hop- und Reggaeband trat als nicht angekündigter Special Guest auf. Foto: Miche Hepp

 

  Tilo George Copperfield - kurz T.G. COPPERFIELD - tritt am morgigen Samstag, 2. April, kurzfristig als Support-Act von NEAL BLACK & THE HEALERS im Meidelstetter "Adler" auf. Der Gitarrist der Regensburger Band 3 Dayz Whiskey spielt akustischen Country-Blues. Los geht's gegen 21 Uhr. 

 

30.3.2016

 

  Auch die vier Stuttgarter von HEISSKALT sorgen derzeit für ausverkaufte Konzerte. So sind für ihren Auftritt am 8. Mai im "Casa Nostra" in Böblingen bereits sämtliche Tickets vergriffen.

 

  KONZERT-TIPP 1: Rund 20 Jahre nach ihren letzten Auftritten hierzulande touren THE GODFATHERS seit 2015 erstmals wieder im größeren Stil durch Deutschland. Auf der Setliste des Londoner Qartetts, das einen gitarrenlastigen, packenden Mix aus Garage-Rock und Punk spielt, stehen bandeigene Klassiker wie „Birth, School, Work, Death“, „This Damn Nation“, „Lonely Man“, „Love Is Dead“ oder „She Gives Me Love“. Songs mit scharfzüngigen Texten, entstanden zur Blütezeit der Band Ende der 80er-Jahre. Mit ihrem größten Hit Birth, School, Work, Death schrieben die Briten eine der 80er-Hymnen zum Kampf der britischen Arbeiterklasse gegen Margaret Thatcher, der "Eisernen Lady", um soziale Gerechtigkeit und den Erhalt der Arbeitsplätze. Nach ihrem Comeback-Gig im vergangen Herbst melden sich THE GODFATHERS am morgigen Donnerstag, 31. März, im Stuttgarter "Keller Klub" zurück. Mit der Bluesrock-Band GOOD MEN GONE BAD legt ab 20 Uhr zudem ein starker Support-Act los.

 

Starke Gitarrenriffs: Obwohl optisch auch stylisch auftretend, zeigten The Godfathers dem synthielastigen Brit-Pop der 80er-Jahre die Kante. Jetzt hat sich die Londoner Band in der deutschen Clubszene zurückgemeldet. Foto: Promo

 

  KONZERT-TIPP 2: Na, wer sagt's denn. Nach jahrelanger Abstinenz lässt sich auch EXTRABREIT mal wieder im Südwesten der Republik blicken. Die Wittener NDW-Legende (Hits: "Polizisten", "Hurra, Hurra die Schule brennt", "Hart wie Marmelade") tritt am 2. September im Rahmen des "Innenhof-Festivals" in Villingen-Schwenningen auf.

 

Extrabreit gehörte mit Krachern wie "Polizisten" zum rockigen Bodensatz der NDW-Welle. Am 2. September legen Frontmann Kai Havaii und seine "Jungs" beim "Innenhof-Festival" in Villingen-Schwenningen los. Foto: Läsker

 

29.3.2016
 
  Heute erreichte uns die traurige Nachricht, dass Jazz- und Popsänger

ROGER CICERO am vergangenen Donnerstag für alle überraschend an den Folgen eines Gehirninfarktes verstorben ist. Der 45jährige hatte gerade erst eine Herzmuskelentzündung überstanden und war im März auf Promotionreise für sein neues Frank Sinatra-Programm, mit dem er in diesem Jahr groß touren wollte. R.I.P. ROGER CICERO!

 

Der am Donnerstag überraschend verstorbene Musiker und Schauspieler Roger Cicero hatte viele Pläne. Neben seinem Sinatra-Swing-Programm standen auch Konzerte des Seitenprojektes The Roger Cicero Jazz Experience an. Foto: Networking Media

 
  WARM-UP: Vor dem Start ihrer 2016er-"Quid Pro Quo"-Festival- und Hallentournee spielt die Medieval-Rockband IN EXTREMO ein paar Aufwärm-Gigs in kleinerem Rahmen. Im Zuge dieser kleinen Clubtour statten die sieben Berliner am 27. Juni auch dem Memminger "Kaminwerk" einen Besuch ab. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

 

Bevor große Hallen wie das Münchener "Zenith" und die Stuttgarter Porsche-Arena gerockt werden, spielt In Extremo einen intimen Club-Gig im "Kaminwerk". Das aktuelle Werk „Sängerkrieg“ stieg auf Platz 1 der deutschen Albumcharts ein. Foto: Promo

 

25.3.2016

 

  KONZERT-TIPP: Egal ob Wanda, Bilderbuch, Olympique oder Steaming Satellites, aus der österreichischen Musikszene schwappt derzeit einiges Hörenswertes zu uns herüber. Dazu gehört zweifelsohne die Tiroler Band MOTHER'S CAKE, die am morgigen Ostersamstag im Isnyer "Eberz" auftreten wird. Mit ihrem Crossover aus Progressive-Rock, psychedelischen Elementen und Funk ließen die drei Innsbrucker in den vergangenen Jahren europaweit aufhorchen. Trotz Tour-Supports für Iggy Pop, Deftones, Living Colour oder Anathema sind sie bislang den kleinen Clubs erhalten geblieben. Doch wie lange noch? MOTHER'S CAKE gibt's zum Anfassen im "Eberz", live und schweißtreibend. Also, auf geht's. Beginn ist um 21 Uhr.

 

Mother's Cake haben psychedelischen Sixties-Sound ebenso in sich aufgesogen, wie komplexen Progressive-Metal oder den Crossover der 90er-Jahre. Eine Melange, die mitreißt. Am Ostersamstag wird Isny im Allgäu gerockt. Foto: Promo

 

  IN EIGENER SACHE: Unser "Reich der Listen" (CLUBLAND, ON TOUR und FESTIVALS 2016) wurde in den vergangenen Tagen kräftig mit Terminen gefüttert. Allein zwischen der Stuttgarter Region und dem Schweizer Hinterland des Bodensees, zwischen Schwarzwald, Allgäu und Vorarlberg sind bereits zu diesem frühen Zeitpunkt 129 Festivals gelistet. 

 

Der aktuellste Eintrag beim PopZone-Link "Festivals". Die Band Tschebberwooky aus der Steiermark groovt mit ihrem Mix aus Reggae, Dub, Rock und Ska am 1. Juli beim Binzwanger Open Air. Foto: Ralph König

 

  Der aus Ravensburg stammende Jazzpianist RAINER BÖHM wurde am vergangenen Samstag in Mannheim bei der Verleihung des NEUEN DEUTSCHEN JAZZPREISES mit dem Solistenpreis ausgezeichnet. Der 39jährige trat dort mit dem BASTIAN JÜTTE QUARTETT auf, das den Hauptpreis erhielt. 2014 veröffentlichte er mit dem Rainer Böhm Quartet sein aktuelles Album "Familia" (Laika Records).

 

Der gebürtige Ravensburger Rainer Böhm begleitete bereits Randy Brecker, Rolf Kühn, Albert Mangelsdorff und Dieter Ilg im Studio und bei deren Tourneen. Vor sechs Jahren wurde er mit dem Jazzpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet. Foto: Jens Vajen

 

  Die Band KILLERPILZE aus Dillingen an der Donau hat ihr sechstes Album am Start. "High" ist beim Hamburger Label "Nordpolrecords" erschienen und kann als Vinyl-Album, CD und digitaler Download geordert werden. Wer sich für die "High Deluxe Box" entscheidet, bekommt neben der CD auch Kalender, Plakat und ein spezielles Band-Special mit dazu.

 

24.3.2016

 

  SUPPORT-ACTS: "KOKO & DTK Entertainment" hat das Vorprogramm für zwei Konzerte bekannt gegeben. Für EISBRECHER am 16. Juli beim Singener "Hohentwielfestival" wird die fränkische Industrial-Metal-Band MAERZFELD einheizen. Vorband bei ELEMENT OF CRIME am 15. April im Lindauer "Club Vaudeville" sind die Indie-Newcomer VON WEGEN LISBETH aus Berlin.

 

23.3.2016

 

  UNKONVENTIONELL: Not macht erfinderisch. In seiner Pressemitteilung beklagt sich das Team des Lindauer "Club Vaudeville" über das „öde“ Feiertagsgesetz. Kurzerhand wird daher am Karfreitag, 25. März, das Konzert von DER WEG EINER FREIHEIT beim diesbezüglich liberaleren österreichischen Nachbarn veranstaltet. Die Metalband geht im 20 Kilometer entfernten Dornbirn im Club "Schlachthaus" auf die Bühne. "Wir feiern mit unseren heidnischen Nachbarn", heißt es in Lindau augenzwinkernd. Los geht's gegen 21 Uhr. Als Vorbands spielen HARAKIRI FOR THE SKY und THE GREAT OLD BONES.

 

Die Würzburger Metal-Band Der Weg einer Freiheit rockt übermorgen wegen des Karfreitag-Veranstaltungsverbotes in Vorarlberg. Ein gemeinsamer Gig des "Club Vaudeville" und des Dornbirner "Schlachthaus"-Teams. Foto: Promo

 

  Heute beginnt der Vorverkauf für die letzte elektrisch verstärkte Hardrock-Tournee von STATUS QUO. 15 Gigs stehen in Deutschland an, im Süden der Republik rockt die britischen Boogie-Band noch einmal die Stuttgarter Porsche-Arena (29.11.) und die Olympiahalle in München (30.11.). Nach dieser finalen Europa-Tournee soll es keine weiteren Auftritte mit echtem Rock-Set mehr geben. Francis Rossi dazu: "Wir haben schon eine Weile darüber diskutiert und haben entschieden, dass für uns die Zeit gekommen ist, die elektrischen Gitarren an den Nagel zu hängen. Es wird immer härter für uns diese Shows zu spielen. Das heißt nicht, dass wir nicht andere verrückte Dinge tun werden. Auch zukünftig kann man mit uns rechnen, aber wir gehen nie wieder mit unseren Telecasters auf Tournee." Rick Parfitt ergänzt: "Die Show bereitet einem jetzt physische Schmerzen. Es ist hart, den Level der Energie hochzuhalten, denn ohne diesen ist es keine Quo-Show." Als "Special Guest" wird auf dieser Tour URIAH HEEP mit dabei sein, Opener sind DA ROCKA & DA WAITLER aus Bayern.

 

Folkband Status Quo: Altersbedingt möchten Rick Parfitt und Francis Rossi (von links) ab 2017 nur noch Unplugged-Konzerte spielen. Das akustische 2014er-Album "Aquostic" wird dann Programm sein. Foto: Christie Goodwin

 

21.3.2016

 

  AUSVERKAUFT: Für den Stuttgarter Club-Gig der kalifornischen Trashmetal-Urgesteine EXODUS am 29. März im "das Cann" sind bereits sämtliche Tickets vergriffen. Im August gibt die Band in Karlsruhe (15.8.) und Dornbirn (17.8.) noch zwei weitere Konzerte.

 

Die 1981 in San Francisco gegründete Band Exodus kann man ohne wenn und aber zu den Legenden des Trash-Metals zählen. Ihr Clubkonzert in Stuttgart ist bereits ausverkauft. Foto: Bruce Getty

 

19.3.2016

 

  REBELS OF THE JUKEBOX sind SOUTHSIDE-OPENER 2016. Die Augsburger Band um Frontfrau Caro Rieger konnte sich im Finale gegen ANTIC DISPOSITION (Meßkirch) sowie QUNSTWERK (Illertissen) durchsetzen und darf nun beim SOUTHSIDE (24. - 26.6.) neben Größen wie Rammstein, Mumford & Sons und The Prodigy rocken. Das Open Air in Neuhausen ob Eck ist mit 60.000 Besuchern bereits ausverkauft. Quelle: Schwäbische Zeitung

 

Die vor sechs Jahren gegründete Band Rebels Of The Jukebox bezeichnet ihren von Blues und Folk infiltrierten Rocksound als "Vinyl-Rock". Ihren ebenso facettenreichen wie eingängigen Songs sollte man beim "Southside" mal ein Ohr leihen. Foto: Promo

 

18.3.2016

 

    Das Konzert von ANDREAS KÜMMERT am 1. April im Reutlinger "Franz K" ist ausverkauft. Weitere Möglichkeiten, "Rocket Man" live zu erleben, ergeben sich erst wieder im Sommer und im Herbst. Der Singer/Songwriter tritt beim Freiburger "ZMF" (28.7.), im Stuttgarter "Wizemann" (15.11.) und im Dornbirner "Conrad Sohm" (22.11.) auf.

 

  Die Allgäuer Band DEXICO veröffentlicht heute ihr erstes Album "Dexicopolis". Aufgenommen wurde in Berlin mit Produzent Vicente Celi, der bereits mit Culcha Candela, Bela B., Flo Mega, Guaia Guaia, MC Fitti und Mellow Mark gearbeitet hat. Einen kleinen musikalischen  Vorgeschmack bietet der Videoclip zum Song Lass die Raketen starten. Das Album kann über das Label "Believe Digital" als CD oder Download bei den gängigen Web-Anbietern (iTunes, Amazon, JPC etc.)  geordert werden. Die Release-Party steigt heute Abend, ab 19.30 Uhr, in der Stadthalle Wangen. Neben DEXICO treten die Bands SOUL BRIGADA und MISS MANGO sowie der Poetry Slammer ALEX BURKHARD auf.

 

Zwölf Songs wurden von Dexico auf das Debütalbum "Dexicopolis" gepackt. In Anlehnung an ihre zehnköpfige Besetzung bezeichnet die Band aus dem Raum Kisslegg/Wangen ihren Sound augenzwinkernd als "Big Pop". Foto: Manuel Steer

 

  KONZERT-TIPP: Mit GERRY BROWN kommt am Sonntag, 20. März, einer der profiliertesten amerikanischen Schlagzeuger nach Friedrichshafen. Er spielte mit Stevie Wonder, Phil Collins, Marvin Gaye, Lionel Richie, George Benson, Dianna Ross und Lionel Hampton, um nur einige Szene-Größen aus einer langen Liste zu zitieren. Die hochkarätig besetzte GERRY BROWN GROUP - mit Roy Lewis (Billy Cobham, Isaac Hayes u.a.), Jürgen Attik (Roisin Murphy, Randy Crawford u.a.) und Koono Schmid (Till Brönner, Robben Ford u.a.) -  bestreitet ihren Häfler Auftritt im "Kulturhaus Caserne". Beginn ist um 20 Uhr. Musikalisch dürfte es in Richtung Fusion- und Soul-Jazz gehen.

 

Gerry Brown tritt am Wochenende in Friedrichshafen auf. Was viele nicht wissen: Von 1982 bis 1983 sorgte der gefragte US-Drummer bei der Ulmer Rockband Kraan für den rhythmischen Unterbau. Foto: Promo

 

17.3.2016

 

  U & D: Die ersten Bands des diesjährigen OBSTWIESENFESTIVALS (18. - 20.8.) in Dornstadt stehen fest. Zur 24. Ausgabe des kleinen aber feinen Open Airs bei Ulm reisen unter anderem die ANTILOPEN GANG, DIE NERVEN, IMPALA RAY, L'AUPAIRE, VITA BERGEN, BENNI BENSON, ISOLATION BERLIN und MANTAR an. Der Eintritt ist wie immer frei.

 

Sticky Fingers - in Australien bereits Indie-Stars - beschallen das diesjährige Obstwiesen U & D mit Indie-Pop, der immer mal wieder mit Brit-Pop und Reggae flirtet. Manchester-Rave-Bands wie Happy Mondays oder Inspiral Carpets lassen grüßen. Foto: Promo

 

  STEPFATHER FRED haben ihr viertes Album in der Pipeline. Eingespielt wurde die Scheibe unter anderem in den Solinger "Rockcity Studios", wo auch schon Bands wie H-Blockx, Subway To Sally, Die Happy und Megaherz aufgenommen haben. Mit Gerstetter Label "El Pueblo Records" wurde zudem ein neuer Partner gefunden, der das Werk weltweit veröffentlicht. VÖ-Termin ist der

20. Mai. Tags darauf steigt im Memminger "Kaminwerk" die große Album-Release-Party, zu der als Special Guests die Band B-Stoxx und Mandrax Queen erwartet werden.

 

16.3.2016

 

  Das Konstanzer Open Air ROCK AM SEE ist vom 3. September auf den

20. August vorverlegt worden. In Kürze sollen die ersten Bands des diesjährigen Line Up's bekanntgegeben werden.

 

  Programmänderung im Konstanzer "Deli": Am morgigen Donnerstag geht statt der ursprünglich geplanten Alvarez Band Bassist und Sänger ANDREW "THE BULLET" LAUER mit seiner Band auf die Bühne. Den in Süddeutschland lebenden Kalifornier kennt man auch als Bassisten der Bands 21 Octayne und The Wright Thing. Showtime im "Deli" ist um 22 Uhr.

 

Bulletgroove: Bassist Andrew "The Bullet" Lauer gibt mit seinem funkig-groovigen Spiel bekannten Rock- und Pop-Hits wie "Message In A Bottle" oder "Use Somebody" eine ganz neue soulige Färbung. Foto: Promo

 

15.3.2016

 

  Bereits seit Wochen haben es die Spatzen von den Dächern gepfiffen, nun kam ein Statement von der Band selbst. Die Bad Schussenrieder Schwobarock-Band GRACHMUSIKOFF hört nach fast 40 Jahren zum Ende des kommenden Jahres auf. Alex Köberlein hat in der monatlichen Glosse auf www.grachmusikoff.de im Rahmen seines Kommentars zu Musikerlaufbahnen im Allgemeinen Folgendes gepostet: "Georg und ich sind eher zufrieden mit unserer 'Karriere' und wollen Ende 2017 mit Grachmusikoff aufhören." Im Webseitenlink AKTUELL der Gracs kommt Ihr zum vollständigen Statement. Wir halten Euch über die Sache auf dem Laufenden.

 

Das erste Pressefoto: Grachmusikoff Ende der 70er-Jahre .......
......... und heute als Elder Statesmen des Schwoba-Rocks. Fotos: Promo

 

  Die Pfullendorfer KEEP IT REAL JAM wurde beim Leserpoll des Musikmagazins "Riddim" in der Kategorie "Bestes Festival" unter die Top 5 der europäischen Reggae-Festivals gewählt. Herzlichen Glückwunsch! In diesem Jahr steigt das Festival im Linzgau Seepark am 12. und 13. August. Mehr Infos gibt's unter www.keepitrealjam.de.

 

  SZENE ST. GALLEN: Die Konzerte der norwegischen Indie-Band KAKKMADDAFAKKA am 29. April in der Grabenhalle und von MARK LANEGAN (Queens Of The Stone Age, Screaming Trees) am 21. Mai im "Palace" sind bereits restlos ausverkauft.

 

Auf Gitarre und Stimme reduziert, taucht Mark Lanegan bei seinem Solo-Gig in St. Gallen tief in die Gefilde von Country, Blues und Gospel ein. Das Konzert-Highlight ist leider schon ausverkauft. Foto: Promo

 

  Das ursprünglich am 18. März im Stuttgarter "Wizemann" geplante Konzert von FEMME SCHMIDT wurde in den Club "das Cann" verlegt. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

 

  AUSVERKAUFT: Für die beiden Shows von Rapper SSIO am 17. März im Stuttgarter "Wizemann" und am 20. März in der Karlsruher "Substage" sind bereits sämtliche Tickets vergriffen.

 

9.3.2016

 

  KONZERT-TIPP: Sound wie aus den Sümpfen Lousianas ist am kommenden Samstag, 12. März, im "Flieger" in Tettnang angesagt. Mit STEPHANIE OCEAN GHIZZONI gibt sich die temperamentvolle Frontfrau der italienischen Band Alligator Nail die Ehre. Mit ihrer deutschen Rhythmus-Sektion tourt sie hierzulande zwar unter dem Namen STEPH BLUES & THE GATORS, doch der Sound ist der selbe: eine dampfende Melange aus Rock'n Roll, Zydeco, Rhythm'n'Blues und Soul, der man sich nur schwer entziehen kann. Los geht's um 21 Uhr.

 

Sängerin, Malerin und Voodoo-Zauberin: Stephanie Ocean Ghizzoni aus Verona wird auch im "Flieger" unterstreichen, wie vielseitig sie talentiert ist. Musikalisch zeigt sie sich vom farbigen Sound der Musik-Metropole New Orleans inspiriert. Foto: Promo

 

8.3.2016

 

  KONZERT-TIPP: Nach ihrem überragenden Auftritt beim "Zeltfestival" im vergangenen Jahr, kommt die französische Band LES YEUX D'LA TÊTE nach Konstanz zurück. Am kommenden Donnerstag, 10. März, werden die sechs Musiker aus Paris mit ihrer Melange aus Folk, Sinti-Swing, Chanson, Klezmer, Punkrock und Jazz den "Kulturladen" zum swingen bringen. Im Tourgepäck hat die Band ihr neues Album "Liberté Chérie". Konzertbeginn ist um 21 Uhr.

 

Vor acht Jahren begannen Les Yeux d´la Tête von Paris aus ihre Kreise zu ziehen. Heute gehört die Band zu den bekanntesten französischen Acts des World-Pop-Genres. Am Donnerstag wird der "Kula" gerockt. Foto: Promo

 

  JUBILÄUMSKONZERT: Die AC/DC-Tribute-Band THE JACK feiert am kommenden Freitag, 11. März, 20.30 Uhr, bei einem Heimspiel in der Geislinger "Rätsche" ihr zehnjähriges Bestehen. Als Vorband heizen D!FFERENTONES mit Bluesrock ein.

 

7.3.2016

 

  Auch in diesem Jahr steigt das NEWCOMER FESTIVAL der MUSIKWOCHE RAVENSBURG (28.3. - 2.4.), bei dem sich die vier ausgesuchten Bands/Solisten unter professionellen Bedingungen auf einer großen Bühne live präsentieren können. Statt wie gewohnt in der Oberschwabenhalle findet das Festival am

1. April erstmals im Konzerthaus statt. Diesmal kommen die Acts fast ausschließlich aus Ravensburg selbst. GROUND CONTROL spielen Gitarren-Pop, der geprägt ist von der Stimme des Sängers Milo Hölzl. Die 2012 gegründete Band JUKEBOX REBELLION steht für druckvollen Alternative-Rock und hinter MOAZY steckt Deutsch-Rapper Mario Moosmann. Das Quartett der Musikwoche-Acts wird komplettiert durch Singer/Songwriter MICHEL STIRNER Michel Stirner aus Ampfelbronn bei Bad Waldsee. Als Special-Guest und Headliner des Festivals wird die Aulendorfer Band MANARUN auftreten. Los geht's um 20 Uhr.

 

Manarun beschallt als Special-Guest des Ravensburger Newcomer-Festivals das Konzerthaus mit einer ins Tanzbein gehenden Melange aus Reggae, Hip Hop und Ska. Die Aulendorfer waren vor sieben Jahren bei der ersten Musikwoche mit dabei. Foto: Promo

 

  Die US-Band VINTAGE TROUBLE hat ihren für den 31. Juli geplanten Auftritt beim STIMMEN FESTIVAL (12. - 31.7.) abgesagt. GET WELL SOON und

THE TEMPERANCE MOVEMENT werden stattdessen auftreten. Auch JESPER MUNCK wird an diesem Abend mit dabei sein. Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

 

6.3.2016

 

  Spektakulärer Neuzugang beim NO STRESS OPEN AIR (14. + 15.5.): Mit GHOSTFACE KILLAH beehrt ein US-Rapper mit Kultstatus das diesjährige Hip Hop-Picknick in Göggingen bei Sigmaringen. Der New Yorker konnte mehrere Alben in den Top Ten der amerikanischen Verkaufcharts platzieren. Auch seine gemeinsamen Single-Veröffentlichungen mit Mary J. Blige, Missy Elliott und weiteren Stars der Hip Hop- und R'n'B-Szene sorgten für reges Interesse.

 

Headliner beim diesjährigen Gögginger No Stress Festival: Rapper Ghostface Killa ist trotz großer Solo-Erfolge seit 1993 Bandmitglied des legendären Wu-Tang Clans geblieben. Foto: Promo

 

  AUSVERKAUFT: Sämtliche Tickets für den Auftritt von TINDERSTICKS am kommenden Freitag, 11. März, in den Münchener "Kammerspielen" sind vergriffen. Alternativmöglichkeit: Für das Konzert der englischen Indie-Rock-Band tags darauf im "Wizemann" in Stuttgart sind derzeit aber noch Karten erhältlich.

 

5.3.2016

 

  KONZERT-TIPP: Wer noch nicht welches Konzert er heute Abend ansteuern soll, hier gibt's noch einen kurzfristigen Tipp. Die fünfköpfige Balinger Band KAOHA präsentiert im Balinger "Sonnenkeller" ihre neue "Raum EP". Special Guest beim Release-Konzert sind die Indie-Rocker von THE TIES. Los geht's um 21 Uhr. Hier geht's zum Clip der neuen KAOHA-Single "Farbenblind".

 

Die vor drei Jahren gegründete Band KaOha bezeichnet ihren Mix aus Pop und Hip Hop selbst als "Post Hop". Nun haben die Musiker aus Balingen und Burladingen ihre zweite EP am Start. Foto: Promo

 

5.3.2016

 

  RADIO-TIPP: Er berichtete über Blueslegenden, die in den 70er-Jahren über die Schwäbische Alb tourten, erinnerte an das erste große Rock-Open Air im Südwesten Deutschlands und ließ das legendäre Stuttgarter Konzert von Jimi Hendrix wieder lebendig werden. Nun hat Buchautor und Musikjournalist CHRISTOPH WAGNER wieder eine neue Radio-Reportage am Start. Am morgigen Sonntag, von 23:03 - 24:00 Uhr, fasst er auf SWR 2 in STREET FIGHTING MEN - DIE ROLLING STONES 1970 IN STUTTGART alles Wissenswerte über den ersten Besuch der Kultband in der Landeshauptstadt zusammen. Nicht alle waren begeistert, anderem gab es auch Flugblatt-Aktionen gegen den sehr hohen Ticketpreis. CHRISTOPH WAGNER hat das Ereignis mit den damals Beteiligten rekonstruiert. Unter anderem kommt der Stuttgarter Konzertveranstalter Michael Russ zu Wort.

 

Wo The Rolling Stones auf dem Plakat stand, gab es schon vor 45 Jahren ausverkaufte Großkonzerte. Ein Ticket für den Gig in der Stuttgarter Killesberg-Halle kostete 1970 astronomisch hohe 20 Mark - heute wären das etwa 10 Euro! Foto: PopZone Archiv

 

4.3.2016

 

  Nun auch in Österreich: Das für den 19. März geplante Konzert von Rapper EKO FRESH im Dornbirner "Conrad Sohm" muss aufgrund von Verzögerungen bei der Veröffentlichung des neuen Albums auf den 21. Oktober verschoben werden.

 

3.3.2016

 

  Das Konzert von NAMIKA am 21. März im Ravensburger Konzerthaus ist restlos ausverkauft. Es wird keine Tickets an der Abendkasse geben.

 

  KONZERT-HIGHLIGHT: In bestechender Form präsentierte sich gestern die Band M. WALKING ON THE WATER im "Franz K". Die fünf Musiker des Mitte der 80er-Jahre in Krefeld gegründeten Urgesteins der deutschen Indie-Rock-Szene schlenderten in lässiger Manier durch einen zweistündigen Auftritt mit vielen Nummern aus der Frühphase der Band. Allein von den ersten drei Platten "M Walking On The Water", "The Waltz" und "Pluto" standen neun Songs auf der Setliste. Ebenfalls zu hören: "Fade To Grey", eine brandneue Visage-Coverversion, von der Band veröffentlicht in Erinnerung an Steve Strange, den im vergangenen Jahr verstorbenen Frontmann der britischen New Romantic-Legende. PopZone wird noch ausführlich über das Reutlinger Konzert von M. WALKING ON THE WATER berichten.

 

Mike Pelzer (links) und Markus Maria Jansen - Bandgründer und Leadsänger von M. Walking On The Water - sorgten im Reutlinger "Franz K" für eine entspannte Konzert-Atmosphäre. Im Hintergrund Drummer Martell Beigang. Foto: Miche Hepp