"Jesus wurde gekreuzigt, weil er bemerkt wurde. Deswegen verschwinde ich häufig von der Bildfläche."

Bob Dylan - Nobelpreisträger

PopZone hört auf

Leider müssen wir Euch mitteilen, dass PopZone zum kommenden Sonntag, 11. Dezember, eingestellt wird. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, jedoch gibt es triftige Gründe im persönlichen Bereich, diesen Schritt zu gehen. Wir möchten uns bei allen Freunden, Bands, Musikern, Konzertagenturen, Juzes, Label-Betreibern etc. für die tolle Unterstützung, die wir in den vergangenen vier Jahren erhalten haben, bedanken. Ein dickes Dankeschön geht natürlich auch an alle Leser, die PopZone über diese Zeit treu geblieben sind. Bleibt kreativ, macht eigene Musik, spielt Konzerte - und vor allem: geht auf Konzerte!

 

Macht's gut
Euer Miche Hepp

 

P.S. PopZone wird noch bis zum kommenden Wochenende mit News und Terminen versorgt.     

News

 

 

7.12.2016

 

  ZEHNJÄHRIGES 1: Der Stuttgarter Jazzclub BIX feiert derzeit sein zehnjähriges Bestehen mit hochkarätigen Konzerten. So reist beispielsweise am kommenden Samstag, 10. Dezember, 21 Uhr, das weltweit gefeierte Schweizer Jazz-Trio RUSCONI an, und mit UPFUNKCOOLO geben sich am

28. Dezember die Stuttgarter Funk-Soul-Urgesteine die Ehre. Im Laufe der Jahre heizte die Party-Bigband aus der Landeshauptstadt auch für Legenden wie Manu Dibango oder Johnny Guitar Watson ein.

 

Seit mehr als 20 Jahren machen Upfunkcoolo mit ihrem Party-Mix aus Pop, Rock, Jazz, Blues und Hip-Hop die Stuttgarter Clubs unsicher. Am 28. Dezember geht die Party im Jazzclub "Bix" ab, der gerade Zehnjähriges Bestehen feiert. Foto: Promo

 

  ZEHNJÄHRIGES 2: Vor zehn Jahren startete das STUTTGART ELECTRONIC MUSIC FESTIVAL, kurz SEMF genannt, mit einem Line-Up zwischen House und Techno. Heute ist es das größte Indoor-Event für Electro-Dance-Music im Stuttgarter Raum. Zum zehnjährigen Bestehen wurden einige Stars der Szene gebucht, so reisen unter anderem SVEN VÄTH, FRITZ KALKBRENNER, FELIX JAEHN, AKA AKA FEAT. THALSTROEM und CHRIS LIEBING an, um nur einige Namen aus einer langen Liste von DJs und Live-Acts zu nennen. Wie immer geht die Party in den Messehallen Stuttgart ab, gefeiert wird am kommenden

Samstag, 10. Dezember. Unter www.semf.net gibt's alle Infos zum Festival und das komplette Line-Up. Beginn ist um 20 Uhr.

 

DJ, Musiker und Produzent Sven Väth ist bereits Stammgast beim "Stuttgart Electronic Festival". Er gehört zu den ersten deutschen DJs, die in den 80er-Jahren Techno produzierten. Foto: Promo

 

6.12.2016

 

  Heute sind weitere 36 Live-Acts für das Open Air SOUTHSIDE (23. - 25.6.) in Neuhausen ob Eck bekanntgegeben worden. Mit dabei sind unter anderem MANDO DIAO, IMAGINE DRAGONS, ALT J, DIE ANTWOORD, GOGOL BORDELLO und JIMMY EAT WORLD. Hip Hop-Fans dürfen sich auf Shows von SDP, ANTILOPEN GANG, KONTRA K, 257ERS, OK KID, SSIO und SXTN freuen. Metal und Punkrock gibt's unter anderem von CALLEJON, RANCID, DIE KASSIERER und THE SMITH STREET BAND auf die Ohren. Headliner beim SOUTHSIDE sind im kommenden Jahr LINKIN PARK, GREEN DAY und CASPER. Hier geht's zum kompletten Line-Up.

 

In den vergangenen beiden Jahren war Milky Chance nur noch im Ausland unterwegs. Um so mehr darf man sich auf einen Auftritt der Jungs aus Kassel beim "Southside" in Neuhausen ob Eck freuen. Foto: Promo

 

  ALBUM-RELEASE: DANIEL SCHUHMACHER aus Pfullendorf hat ein neues Album am Start. Im Duo-Projekt DSFZKE arbeitet er mit Musiker und Produzent MARCUS LOEBER zusammen. "You Want It" enthält 15 Tracks mit mehr als einer Stunde Spielzeit, die stark in Richtung Electro-Pop gehen, wie man ihn von britischen Bands wie Erasure, Eurythmics oder ABC kennt. Auch eine Prise Soul und R'n'B kann man bisweilen heraushören. Vor allem bietet das Album neben einem großartig singenden DANIEL SCHUHMACHER abwechslungsreiches Songmaterial. Das Release-Konzert steigt am Samstag, 17. Dezember im Seeparkrestaurant Pfullendorf. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, Beginn ist um 20 Uhr.    

 

Dsfzke - aka Daniel Schuhmacher und Marcus Loeber - präsentieren am 17. Dezember in Pfullendorf ihr erstes Album "You Want It". Ihre Version des Bronski Beat-Hits "Small Town Boy" wurde bereits Mitte Oktober als Vorab-Single veröffentlicht. Foto: Promo

 

  IN EIGENER SACHE: Ende November wurden noch Reviews von zwei Events in der Alten Kirche Rulfingen online gestellt. Einmal ist das der stimmige Gig von STEPHANIE GHIZZONE & THE GATORS sowie ein Bericht vom diesjährigen SANFTE TÖNE FESTIVAL.

 

Die Veranstalter in der Alten Kirche Rulfingen konnten am 22. Oktober beim "Sanfte Töne Festival" volles Haus vermelden. Im Bild Singer/Songwriter Peter Pux aus Ravensburg. Foto: Rob Stirner

 

  AUSVERKAUFT: Für das Konzert der beiden Musik-Comedians von

DAS LUMPENPACK am 15. Dezember im Ulmer Kulturzentrum "Roxy" sind sämtliche Tickets vergriffen.

 

  ABSCHIEDSTOUR: Die britische Band DEEP PURPLE hat für 2017 ihre "The Long Goodbye Tour" angekündigt. Promotet wird das neue Studioalbum "inFinite" (deutsch: unendlich), das im kommenden Frühjahr erscheinen soll. Unter anderem wird die Hardrock-Legende um Frontmann Ian Gillan am 19. Mail im Münchener Olympiastadion und am 14. Juni in der Stuttgarter Schleyerhalle auftreten. In der Presseerklärung ist bereits von der Abschiedstournee die Rede. Dass DEEP PURPLE länger Tschüss sagen werden, dürfte angesichts des Tourmottos zu erwarten sein. Anscheinend sind schon erste Shows für 2018 gebucht. Vorverkaufsstart für die Konzerte in München und Stuttgart ist am morgigen Mittwoch, 7. Dezember.

 

Seit heute ist klar, man kann nicht mehr unendlich mit Deep Purple Klassiker wie "Smoke On The Water", "Highway Star" oder "Black Night" abfeiern. Im Bild Roger Glover, Ian Gillan und Steve Morse (von links). Foto: Promo

 

5.12.2016

 

  STANDORTWECHSEL: Nachdem es zwei Jahre lang auf dem Flugplatz in Mendig stattgefunden hat, kehrt das Open Air ROCK AM RING (2. - 4.6.) wieder an den Nürburgring zurück. Als Grund für den Umzug nennen die Veranstalter erweiterte Umwelt-Auflagen, unter anderem beim Arten- und Gewässerschutz. So werden im kommenden Jahr DIE TOTEN HOSEN, RAMMSTEIN und SYSTEM OF A DAWN wieder auf der Rennstrecke rocken. Bereits gekaufte Tickets für Mendig behalten ihre Gültigkeit.

 

  ABSAGEN: In Konstanz wird es im kommenden Jahr kein ZELTFESTIVAL KONSTANZ und kein Open Air ROCK AM SEE geben. Genaueres zu den Absagen und der im Oktober erfolgten Veränderung in der Geschäftsleitung des Veranstalters KOKO & DTK-ENTERTAINMENT könnt Ihr in unserem Text Schmerzhafte Zäsur  nachlesen.

 

  DR. ALEKS & THE FUCKERS veröffentlichen am 23. Dezember ihr erstes Album "Balkan Guerilla". Die Release-Party steigt am selben Abend im Stuttgarter "Universum" mit der Band TRES LOCAS und DJ ALFREDO AMORE als "Special Guests".

 

4.12.2016

 

  LIVE 2017: Seit Ende November ist unsere TOURNEE-VORSCHAU für HERBST 2017 online. Unter anderem kann man kucken, wo CASPER und SDP rappen, in welcher Stadt MARIUS MÜLLER WESTERNHAGEN unplugged rockt und wo die Schwobarock-Urgesteine GRACHMUSIKOFF die letzten Konzerte ihrer 40jährigen Laufbahn spielen.

 

GUANO APES laden im Herbst zu ihrer "Proud Like A God Tour" ein. Das gleichnamige Debütalbum (1997) mit dem Single-Hit "Open Your Eyes" wurde weltweit mehr als drei Millionen Mal verkauft. Am 9. Oktober steht Stuttgart auf dem Tourplan. Foto: Promo

 

2.12.2016

 

  NEWCOMER-BÜHNE: Das ULMER ZELT (24.5. - 8.7.) sucht regionale Bands und Solisten für die Spielzeit 2017. Bevor die Haupt-Acts auftreten, haben junge Talente die Möglichkeit, sich in der Zelt-Lounge (im Gastrobereich) dem Publikum zu präsentieren. Bewerbungen mit Infos, Web-Links sowie Hör- oder Schauproben und einem Hinweis auf anstehende Liveauftritte können bis

31. Dezember an folgende Adresse gesendet werden: Ulmer Zelt, Zeltlounge, Postfach 4260, 89032 Ulm. Bedingung: Die  Musiker und Bands müssen aus Ulm, Neu-Ulm oder dem Umkreis von 50 Kilometern kommen.

 

  VORSCHAU: Unser aktualisierter Link FESTIVALS bietet einen ersten Ausblick auf die OPEN AIR- und ZELTFESTIVAL-SAISON 2017. Neben den regionalen Terminen haben wir auch wieder europaweit einige schöne Open Airs gelistet. Den Urlaub mit einem Festivalbesuch zu verbinden, ist nämlich eine feine Sache. Viel Spaß beim Schmökern.

 

Überraschend haben Runrig nach ihrer Abschiedstournee doch noch einige Sommer-Gigs draufgelegt. Für das Meersburg Open Air haben sich die schottischen Folkrocker selbst bestätigt. Dort treten sie am 2. August auf. Foto: Promo
Nach gefühlt jahrzehntelanger Abwesenheit steuert die New Yorker Rockband The Brandos endlich mal wieder den Südwesten Deutschlands an. Ihr Exklusiv-Gig steigt am 24. Juni in Bad Rappenau-Bonfeld beim "Blacksheep Festival". Foto: FacebookBrandos

 

  KONZERT-TIPP: Livemusik im "Tropi" hat eine lange Tradition, die in den vergangenen Jahren leider viel zu sehr vernachlässigt wurde. Um so größer ist die Freude über das Gastspiel der schottischen Hardrocklegende NAZARETH, die am morgigen Samstag, 3. Dezember, mit Klassikern wie "This Flight Tonight" oder "Shanghai'd In Shanghai" die Albstädter Disco zum Beben bringen wird. Dass die beiden großen Hit-Balladen "Dream On" und "Love Hurts" ebenfalls auf der Setliste stehen, dürfte so sicher sein, wie das Amen in der Kirche. Los geht's um 20 Uhr, als Support-Act der kompletten Tour reist der Schweizer Rockmusiker LUKE GASSER mit an.

 

Nach vielen Jahren steht mal wieder ein echtes Rock-Highlight im Albstädter "Tropicana" an. Das schottische Hardrock-Urgestein Nazareth wird am 3. Dezember ein Best-Of Set spielen. Foto: Promo

 

1.12.2016

 

  TOUR-AUSFALL: Wegen einer starken Bronchitis musste die englische Bluesmusikerin JOAN SHAW TAYLOR kurzfristig ihre Deutschland-Tournee absagen. Davon betroffen ist auch ihr Auftritt am morgigen Freitag,

2. Dezember, in der Esslinger "Dieselstraße". Bereits gekaufte Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, an denen sie gekauft wurden.

 

Nach vier Alben und erfolgreichen Tourneen wird Joan Shaw Taylor als Shooting-Star der britischen Bluesrock-Szene gehandelt. Krankheitsbedingt musste sie nun ihre Deutschland-Tour absagen. Foto: Promo

 

29.11.2016

 

  LIVE-PARTY: Veranstalter und Labelbetreiber CHRISTIAN BIEHLER aka

DJ BEESTYLE lädt auch in diesem Jahr zu seiner NO STRESS RECORDS LABEL PARTY ein. Gefeiert wird am kommenden Freitag, 2. Dezember, auf der ehemaligen "Big Valley Ranch" in Menningen beí Meßkirch.  Man darf sich auf Livesets von YARAH BRAVO aus London und Reggaemusiker RONNIE TRETTMANN freuen. Abgerundet wird das Line-Up von FX FARMER (Funkanomics), dem Überlinger Hip Hop-Duo FACKOWSKY & RADSCH,

DJ CASPA und FRESHMAN. Auch DJ BEESTYLE selbst wird die Turntables bearbeiten, für eine gute Party ist also gesorgt. Los geht's gegen 21 Uhr.

 

Chillige Sounds zwischen Pop, Hip Hop, Soul, Funk und Spoken Word Performance: Sängerin Yarah Bravo bereichert am 2. Dezember die "No Stress Records Party" in Menningen bei Meßkirch. Foto: Promo

 

  Der Nachholtermin für im Mai ausgefallene Stuttgarter Konzert von KISS steht fest. Die legendäre amerikanische Hardrockband wird am 13. Mai kommenden Jahres in der Schleyer-Halle auftreten.

 

  Das Konzert der US-Band SKILLET am 6. Dezember im "LKA Longhorn" ist bereits restlos ausverkauft.  

 

27.11.2016

 

  Eine neue Indie-Band aus Augsburg schickt sich an, das deutsche Pop-Biz zu erobern. FRIEDRICH SUNLIGHT hat beim Label "Tapete Records" ihr erstes selbtsbetiteltes Album veröffentlicht, und die Presse feiert ihr Debüt richtiggehend ab. "In frostigen Zeiten ist das Debüt der Augsburger eine Wohltat. Federleichter Pop, wie er Deutschen nur selten glückt",  lobt "Die Zeit" und der "Rolling Stone" begrüßt erfreut  "Das Schönste aus Augsburg seit Brecht und der Puppenkiste." Noch eine Pressestimme vom Magazin "Intro": "Friedrich Sunlight verpflanzen kalifornischen Sunshine-Pop nach Augsburg und legen damit eine der Platten des Jahres 2016 vor." Und auch "TV Spielfilm" stimmt in den Jubelreigen mit ein: "Das beste deutsche Popalbum des Jahres kommt aus Augsburg. Die Band heißt Friedrich Sunlight - und so klingt sie auch." Das Album Release-Konzert steigt am kommenden Donnerstag, 1. Dezember, 21 Uhr, im Augsburger "City Club". Das Debütalbum von FRIEDRICH SUNLIGHT bietet zwölf Tracks und ist seit Freitag als Vinyl-LP, CD und Download erhältlich.

 

Die Indie-Pop-Formation Friedrich Sunlight aus Augsburg hat ihr Debütalbum zusammen mit Andy Lewis aufgenommen. Der Brite hat bereits Paul Weller, Spearmint und John Howard produziert. Foto: Promo

 

25.11.2016

 

  AU REVOIR UND TSCHÜSS: Die Musiker der Heidelberger Formation

IRIE RÉVOLTÉS haben angekündigt, Ende 2017 getrennte Wege gehen zu wollen. Hier das Statement der Band: "Der Zeitpunkt ist für uns gekommen, dieses wunderbare Projekt aufzuhören, um andere Träume und Ideen zu verwirklichen. Wir hätten uns niemals erträumen lassen, was wir durch die Band alles leben und erleben würden. Bei wem sollen wir uns bedanken, wenn es so unglaublich viele Menschen sind, die unseren Weg begleitet haben? Wir sind Euch ALLEN unendlich dankbar! Diese wunderschöne Zeit wollen wir natürlich mit Euch gemeinsam noch mal ordentlich feiern und es das nächste Jahr über richtig krachen lassen! Zum krönenden Abschluss spielen wir unser letztes Konzert am 26. Dezember 2017 in Mannheim - in der Region, in der für uns alles begonnen hat. Unser Kampf für eine bessere Welt wird niemals aufhören! Antifascist 4 ever! Merci! IRIEvoir, Eure Irie Révoltés!" Hier geht's zu den bisher feststehenden Terminen der Abschiedstour.

 

Am 6. Oktober fällt im Stuttgarter "LKA Longhorn" der Startschuss zur Abschiedstour von Irie Révoltés. Die nicht nur musikalisch weltoffene Hip Hop-Reggae-Latin-Ska-Band wird sich Ende 2017 auflösen. Foto: Julia Hoppen

 

  FESTIVAL-SZENE 2017: Das SALEM OPEN AIR ist in dieser Woche um zwei Konzerte aufgestockt worden. Während die Agentur "Allgäu Concerts" am Montag das Gastspiel der SÖHNE MANNHEIMS am 16. Juni bekanntgegeben hat, wurde heute der Auftritt von FOREIGNER bestätigt. Die amerikanische Stadionrock-Attraktion der 70er-Jahre wird am 7. Juni bandeigene Klassiker wie "Cold As Ice", "Double Vision" oder "Feels Like The First Time" abfeiern. Des weiteren werden im kommenden Jahr im Salemer Schlossgarten der italienische Rockstar ZUCCHERO (20.7.) und DIE FANTASTISCHEN VIER (22.7.) auftreten. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

 

Auf das Konto von Foreigner gehen Hardrock-Hymnen wie "Urgent" oder "Jukebox Hero". Obwohl mit Gitarrist Mick Jones nur noch ein Gründungsmitglied die Truppe anführt, lässt es die US-Band live immer noch ordentlich krachen. Foto: Promo
Thomas D, Smudo, Andy Ypsilon und Michi Beck rappen am 22. Juli beim Salem Open Air. Die Liveshow der Fantastischen Vier ist der bisherige Schlusspunkt der alljährlichen Festivalreihe im Hinterland des Bodensees. Foto: Promo

 

24.11.2016

 

  AUSSTELLUNG: Auch in diesem Jahr bringt der Neue Ravensburger Kunstverein Rock-Feeling in seine Räume. Die Ausstellung POSTERKRAUTS zeigt Arbeiten von LARS P. KRAUSE. Diesmal bezieht der Grandseigneur der europäischen Rock'n'Roll-Posterszene die Werke einiger Freunde und Kollegen mit ein. Für Abwechslung ist also gesorgt. Die Exponate können auch gekauft werden. Wer also noch ein passendes Geschenk zu Weihnachten sucht, wird hier sicher fündig, aber auch nur schauen ist erlaubt. Die Plakate sind noch bis zum 18. Dezember zu sehen. Die Öffnungszeiten sind von Donnerstag bis Samstag von 18 bis 22 Uhr und am Sonntag von 15 bis 18 Uhr.

 

Iggy, Lemmy die Foo Fighters und noch viel mehr. Plakatkünstler Lars P. Krause und einige seiner Freunde stellen bis kurz vor Weihnachten als "Posterkrauts" im Ravensburger Möttelin aus. Foto: NKV RV

 

  GIANNA NANNINI, die "Grande Dame" des italienischen Rock, wird im April in der Stuttgarter Liederhalle (3.4.) und in der Ravensburger Oberschwabenhalle (6.4.) auftreten. Schon in diesem Jahr feierte die mittlerweile 60jährige mit ihrer "HitStory Tour" große Erfolge. Auf der Bühne wird einiges geboten: In einer mehr als zweistündigen Show erzählt GIANNA NANNINI die Geschichte ihres Lebens. Begleitet wird sie dabei von ihrer fünfköpfigen Band sowie zwei Backgroundsängerinnen. Ein Streicher-Sextett erweitert bei dieser Tour den gewohnt rocklastigen Sound der Italienerin um eine melodiöse Komponente. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

 

Rockröhre Gianna Nannini kommt im Frühjahr auf Tournee. Man darf sich in Ravensburg und Stuttgart auf ein "Best Of" ihrer 40jährigen Karriere freuen, mit Songs wie "Latin Lover", "America" oder "Bello E Impossibile". Foto: Promo

 

  ABSAGE: Das für kommenden Sonntag, 27. November, geplante Konzert des Chansonniers CHRISTOPHE BOURDOISEAU im Alten Kloster in Bad Saulgau ist vorerst ersatzlos abgesagt worden. Bereits gekaufte Tickets können an den Stellen, bei denen sie gekauft wurden, zurückgegeben werden.

 

22.11.2016

 

  ROCK-URGESTEINE: In den vergangenen Tagen wurden zwei Konzerte legendärer englischer Rockbands in Ravensburg bestätigt. LES HOLROYD'S BARCLAY JAMES HARVEST wird am 20. März im Konzerthaus auftreten. Die Artrock-Band aus Oldham feiert im kommenden Jahr ihr 50jähriges Bestehen. 1977 erreichte das in Deutschland besonders populäre Quartett mit dem Album "Gone To Earth" und der daraus ausgekoppelten Single "Hymn" einen ersten kommerziellen Höhepunkt. 1980 trat die Band beim Berliner Reichstag auf - vor 175.000 Besuchern. Seit rund 20 Jahren touren die beiden verbliebenen

Bandgründer Les Holroyd und John Lees mit jeweils einer eigenen Formation unter dem Namen BARCLAY JAMES HARVEST. In Ravensburg geht der Ableger mit Les Holroyd auf die Bühne. In den 80er-Jahren spielte sich die

NEW MODEL ARMY mit Rock-Hymnen wie "51th State", "Vagabonds" oder "No Rest (For The Wicked)" in die Herzen der Fans. Aufgrund ihrer aufrechten Haltung gegenüber der Politik und dem Establishment genoß die 1980 gegründete Alternative-Band aus Bradford schnell einen kultigen Ruf. Auch heute noch schätzt eine treue Fangemeinde den Gitarrenrock der Briten, die in all den Jahren ihrem ureigenen Stil immer treu geblieben sind. NEW MODEL ARMY legt am 15. März in der Oberschwabenhalle einen Tourstopp ein. Der Vorverkauf für beide Konzerte hat begonnen.        

 

New Model Army ist seit den frühen 80er-Jahren eine feste Größe in der europäischen Alternative-Rock-Szene. Am 15. März wird die Band um Frontmann Justin Sullivan (links im Bild) in der Ravensburger Oberschwabenhalle auftreten. Foto: Promo

 

21.11.2016    

 

  EP-RELEASE: Die Konstanzer Band DISARM FAKE BOMBS hat gestern bei einer Release-Party im Kreuzlinger "Horst-Klub" ihre erste EP "Well Known Strangers" präsentiert. Die fünf Tracks der Scheibe können digital bei allen gängigen Anbietern heruntergeladen werden.

 

Disarm Fake Bombs lassen sowohl Stoner-Rock und Punk, als auch Elemente des Alternative-Rock in ihren Sound mit einfließen. Am Samstag haben die Newcomer vom Bodensee ihre erste EP veröffentlicht. Foto: Promo

 

  BAND-WETTBEWERB: Beim diesjährigen Contest PLAY LIVE haben sich folgende vier Bands für die Endrunde qualifiziert: KAFFBOY aus Mühlhofen-Uhldingen, LUKE NOA & THE BASEMENT BEATS aus Biberach, POLARBÄR POLLUX aus Stuttgart und IT'S A BOY aus Backnang rocken um die einjährige Bandförderung und einen Auftritts-Slot beim Southside-Festival. Das Finale findet am 17. Dezember im Ludwigsburger "Scala" statt. Special Guest ist die Gewinnerband des vergangenen Jahres, das Ulmer Alternative-Rock-Trio

VAN HOLZEN. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.    

 

20.11.2016

 

  KONZERT-TIPP: Wenn der Begriff Legende seine Berechtigung hat, dann beim kanadischen Metal-Trio ANVIL. Die 1978 gegründete Band gilt als einer der Wegbereiter des Speed- beziehungsweise Trash-Metals. Ihre frühen Alben "Metal On Metal" (1982) und "Forged In Fire" (1983) gelten als Genre-Klassiker. Seit der von der Kritik gefeierten Kino-Doku "Anvil! The Story Of Anvil" sind die Urgesteine wieder in aller Munde. ANVIL rockt am kommenden Dienstag,

22. November, den "Club Vaudeville" in Lindau. Als Support-Acts gehen REZET und MYSTERY BLUE auf die Bühne. Beginn ist um 20 Uhr.

 

Mit 17 veröffentlichten Alben seit 1981 gelten Anvil als eine der beständigsten Metal-Bands. Am Dienstag beehren die Kanadier den Lindauer "Club Vaudeville". Foto: Promo

 

19.11.2016

 

  VERLEGUNG: Das für den 3. Dezember geplante Konzert mit der amerikanischen Punkpop-Band REAL FRIENDS im Stuttgarter "Keller Klub" ist abgesagt worden. Der neue Termin wird in Kürze bekannt gegeben.

 

18.11.2016

 

  AUSVERKAUFT: Sämtliche Tickets für die Liveshow der Hip Hop-Formation

187 STRASSENBANDE am kommenden Mittwoch, 23. November, im Stuttgarter "LKA Longhorn" sind vergriffen.

 

 KONZERT-TIPP 1: Hier sei noch einmal kurz auf das Gastspiel der Schweizer Rockformation DIE AERONAUTEN am morgigen Samstag, 19. November, im Aulendorfer "Irreal" hingewiesen. Die sechs Musiker um Frontmann und Bandgründer Olifr M. Guz werden ein buntes Potpourrie aus ihren elf bisher veröffentlichten Alben spielen. Musikalisch lässt die 1991 gegründete Band aus Schaffhausen etliche Genres in ihren Indie-Rock einfliessen, angefangen vom Garagen-Punkrock der frühen Jahre, bis hin zu Soul, Country, Disco und chansonesken Popmelodien. Als Support-Act ist die Ravensburger Indie-Band DAS NEUE NICHTS am Start. Los geht's gegen 21 Uhr.

 

Mit den "Schweizer Soul-Punks" (Pressezitat) Die Aeronauten beehrt morgen Abend eine der dienstältesten Indie-Rock-Bands der Schweiz die Aulendorfer Livekneipe "Irreal". Foto: Promo

 

  KONZERT-TIPP 2: "They Called It Rock’n’Roll" heißt einer ihrer besten Songs, und purer, klassischer Rock'n Roll-Stoff ist das, für was die Lustenauer Band THE MONROES steht. Zwischendurch taucht zum Atem holen immer mal wieder eine herrlich nostalgische Ballade wie "Nobody Out There" auf. THE MONROES sind miz Haut und Haaren auf dem Vintage-Trip, was vor allem live eine Menge Spaß bedeutet. Die vier Vorarlberger machen am morgigen Samstag,

19. November, ab 20 Uhr, im Tettnanger "Flieger" Party. Im Tourgepäck mit dabei: Die erstaunlich vielseitige aktuelle EP "The Little Big Beat Sessions", auf der die Band unter Miteinbeziehung eines Bläsersatzes gelungen mit Funk und Soul flirtet.

 

The Monroes waren schon Vintage, als in der Rockszene diese Welle noch ganz weit weg war. Morgen Abend rocken die vier Vorarlberger zum wiederholten Mal den Tettnanger Liveclub "Flieger". Foto: Promo

 

  OPEN AIR-SZENE SCHWEIZ: Das Schweizer OPEN AIR ST. GALLEN

(29.6. - 2.7.) hat den ersten Headliner für 2017 bekannt gegeben. Nach fünf Jahren kehren DIE TOTEN HOSEN ins idyllische Sittertobel zurück. Die Düsseldorfer Punkrockband wird die neuen Songs ihres 16. Studio-Album aus den Boxen blasen, welches im Frühling erscheint. Weitere Acts für die Ausgabe im kommenden Jahr werden am 23. Januar bekannt gegeben. Schon jetzt kann man sich auf der Webseite www.openairsg.ch für den Vorverkauf registrieren lassen. In den vergangenen Jahren war das OPEN AIR ST. GALLEN bereits im Vorfeld ausverkauft.

 

Die Toten Hosen werden für ihre intensive Bühnenpräsenz geliebt. Hier geht Frontmann Campino auf Tuchfühlung mit dem Publikum. Am letzten Juniwochenende rockt die Band das Open Air St. Gallen. Foto: Gregor Fischer

 

17.11.2016

 

  CD-RELEASE-KONZERT: Schon mit ihren selbst vertriebenen Tonträgern ließ die Konstanzer Alternative-Band PURIFIED BLACK überregional aufhorchen. Ihre Melange aus dunklem Progressive-Rock und Metal stieß auch bei renommierten Musikmagazinen auf offene Ohren. Das neue Album "Elvis Didn't Do No Drugs" (Rent A Record Company/H'ART) ist bereits am 4. November erschienen. Aufgenommen hat Achim Lindermeir, gemastert Michael Schwabe, beide bekannte und gefragte Größen ihres Fachs, die bereits mit Die Toten Hosen, Beatsteaks, Boss Hoss, H-Blockx, Tocotronic oder Die Happy gearbeitet haben. PURIFIED BLACK hat bei "Motor Entertainment" in Berlin eine neue Company gefunden und hofft, unter professioneller Betreuung endgültig durchstarten zu können. Das CD-Release-Konzert steigt am kommenden Samstag, 19. November, im Konstanzer "Kulturladen". Die Schweizer Progressive-Rock-Band MUZAK wird den Abend mit den Songs ihres aktuellen Albums "Oxymoron" eröffnen. Los geht's um 21 Uhr.

 

Auf dem neuen Album "Elvis Didn't Do No Drugs" gelingt Purified Black spannender Rock zwischen harten Gitarrenbreitseiten und elegischen Momenten. Die Release-Party steigt am Samstag im Konstanzer "Kula". Foto: Promo

 

  KONZERT-TIPP: Die Band FIDDLER'S GREEN spielt in Lindau eine

„Warm Up-Show“ zu ihrer "Devil‘s Dozen Tour". Die Folk-Punker aus Erlangen stellen am morgigen Freitag, 18. November, im "Club Vaudeville" ihr neues, inzwischen bereits 13. Studioalbum "Devil's Dozen" vor. Mit mehr als 1700 Konzerten in  25 Jahren gehören sie zu den aktivsten deutschen Livebands. Ihre Spielfreude und Power konnten sie bereits bei internationalen Kult-Festivals wie dem "Wacken Open Air", "Montreux Jazz Festival", "Sweden Rock Festival" oder dem holländischen "Pink Pop Festival" unter Beweis stellen. Konzertbeginn ist gegen 21 Uhr. Als Support-Act geht die Folkrock-Band

LED FARMERS auf die Bühne. Das irische Quartett eifert recht stimmig den legendären The Pogues nach.

 

Fränkische Speedfolk-Urgesteine: Fiddler's Green lassen neben viel Rock'n Roll auch Ska, Punk, Reggae in ihren keltischen Sound einfließen. Morgen Abend rockt die Band den "Club Vaudeville" in Lindau. Foto: Promo

 

  ENGLISHMAN IN STUTTGART: Nachdem sein neues Studioalbum „57th & 9th“ seit vergangenen Freitag im Handel erhältlich ist, geht Bassist und Sänger STING im kommenden Jahr auf Europtatournee. Dabei wird er sowohl in kleinen Clubs als auch in großen Hallen auftreten. Am 29. März steuert der Police-Frontmann die Stuttgarter Porsche-Arena an, wo er einige der neuen Songs vorstellt und Klassiker wie "Message In A Bottle" oder "Englishman In New York" abfeiert. Auf seiner "57th & 9th"-Tour wird STING von einer dreiköpfigen Band begleitet, zu der sein langjähriger Gitarrist Dominic Miller, Schlagzeuger Josh Freese und Gitarrist Rufus Miller gehören Als Support-Act tritt Singer/Songwriter JOE SUMNER aus San Antonio/Texas mit der TexMex-Band THE LAST BANDOLEROS auf. Der Vorverkauf für das Stuttgarter Konzert hat heute begonnen.

 

Noch in der vergangenen Woche war Sting in den Schlagzeilen, als er in Paris den wegen der Terroranschläge geschlossenen Liveclub "Bataclan" mit einem bewegenden Konzert wiedereröffnete. Am 26. März ist er in Stuttgart zu erleben. Foto: Promo

 

  AERO-VEDERICI: Mit AEROSMITH hat eine der ganz großen Rockbands ihre Abschiedstournee ankündigt. Unter dem Tourmotto "Aero-Vederci Baby!" ziehen die Hardrocker aus Boston ein letztes Mal durch Europa und machen dabei auch in München Halt. Am 26. Mai wird die Band um die beiden "Glimmer-Twins" Steven Tyler und Joe Perry eine Open Air-Show auf dem Königsplatz spielen. Am 5. Juli steht außerdem noch ein Gig im Züricher Hallenstadion an. Der Vorverkauf für den einzigen Auftritt in Süddeutschland hat bereits begonnen. Mit Tickets ab 100 Euro aufwärts für das Münchener Konzert allerdings ein recht teurer Spaß. 

 

Mit rund 150 Millionen verkaufter Tonträgern gehört Aerosmith zu den erfolgreichsten amerikanischen Rock-Acts aller Zeiten. Am 26. Mai tritt die Hardrock-Band im Rahmen ihrer Abschiedstour in München auf. Foto: Promo

 

14.11.2016

 

  KONZERT-TIPP: Auch wenn neben eigenem Material viele Coverversionen in ihrem Repertoire auftauchen, sind ANDREJ POLANSKY & EMÜL LANGMAN live ein Ereignis. Nicht nur, weil Velvet Underground und Lou Reed schließlich nicht jeder covert, sondern auch weil der Geiger und der Schlagzeuger mit ihrem minimalistischen Konzept die Songs der US-Kultband auf eine ganz eigene Art und Weise neu definieren. Obwohl nur als Duo auf der Bühne zu Gange, klingen die Tschechen wie eine Band. Dank sparsam eingesetzter Elektronik, die mit wuchtigen Beats dem Ganzen ein dunkles Flair gibt. "Hypnotisierend-archaische Musik zwischen Velvet Underground und minimalistischen Apocalyptica", lobt die Presse. Auf ihrer ersten Tour durch den Südwesten Deutschlands treten ANDREJ POLANSKY & EMÜL LANGMAN in der Ulmer "Hudson Bar" (17.11.), im Ravensburger "Moettelin" beim Neuen Kunstverein (18.11.) und im "Cafe Ohne" (19.11.) in Emerkingen auf.

 

Mit nur zwei Instrumenten – Viola und Schlagzeug – klingen Andrej Polanský und Emül Langman wie eine ganze Band. Die beiden Tschechen treten ab Donnerstag in Ulm, Ravensburg und Emerkingen auf. Foto: Rudolf Dobiás

 

13.11.2016

 

  KLANGKUNST: Als "experimentelles Konzert" sieht der Neue Ravensburger Kunstverein den Auftritt von CHARLOTTE HÖCHSMANN. In ihrem aktuellen Projekt "Loudl-Oudl-Ow" befasst sich die Künstlerin mit von ihr aufgezeichneten Vogelstimmen und lässt diese in eine Performance zwischen Musik, Klangkunst, Szenografie und Naturwissenschaft einfließen. Bei ihrem rund 45minütigen Auftritt am morgigen Montag, 14. November, 20 Uhr, in den Räumen des "NRVK" kommen neben Gesang und dem 4-Spur-Kassettenrekorder mit den Vogelstimmen auch ein Klavier, eine Zither und eine Gebläseorgel zum Einsatz.

 

Charlotte Höchsmann untersucht, wie Menschen Vogelstimmen wahrnehmen, darstellen, wertschätzen und wie sie emotional darauf reagieren. Morgen Abend bringt sie in Ravensburg das Projekt als Klangkunst-Performance auf die Bühne. Foto: Promo

 

  ALBUM-RELEASE: KNIFFLER'S MUM haben am vergangenen Freitag ihr zweites Album "Backstage schmeckt's am Besten" veröffentlicht. Musikalisch wird der Kurs weiterhin in Richtung Power-Pop und Hip Hop gehalten, wobei die Scheibe teilweise auch kräftig rockt. Wer auf Kraftklub steht, sollte der Band aus Ludwigsburg unbedingt mal ein Ohr leihen. Erhältlich ist das Teil bei allen gängigen Download-Portalen.

 

Kniffler's Mum haben einmal mehr ihren "Teenage Dirtrap" auf einem Album verwewigt. Die 15 gut ins Ohr gehenden Eigenkompositionen von "Backstage schmeckt's am Besten" sind seit vorgestern erhältlich. Foto: Promo

 

11.11.2016

 

  Ein weiterer großer Singer/Songwriter ist von uns gegangen. LEONARD COHEN ist am Montag 82jährig in Los Angeles gestorben. Der Kanadier schrieb legendäre Songs wie "Hallelujah", "Suzanne", "So Long Marianne" oder "First We Take Manhattan". Noch vor drei Wochen veröffentlichte er sein 14. Studioalbum "You Want It Darker". Rest In Peace!

 

Wie wenn er es geahnt hätte: In den vergangenen sechs Jahren veröffentlichte Leonard Cohen drei Studioalben. Am Montag ist der charismatische Songpoet aus Kanada im Alter von 82 Jahren verstorben. Foto: Promo

 

  FALSCHER TERMIN: Die Schweizer Rockband DIE AERONAUTEN tritt nicht, wie gestern versehentlich angekündigt, morgen Abend im Aulendorfer "Irreal" auf, sondern erst am Samstag, 19. November. Sorry! Mehr über das Konzert in den gestrigen "News"-Meldungen.  

 

10.11.2016

 

  IN EIGENER SACHE: Wir haben unseren Navigationspunkt CLUBLAND am Wochenende mit zahlreichen 2017er-Terminen erweitert. Bei einzelnen Clubs steht bereits das komplette Frühjahrprogramm drin. Wer wissen möchte, was

an Club-Gigs so geht im kommenden Jahr, kann dort ab sofort rumstöbern.

 

Ein Club-Highlight im Frühjahr: Baba Zula wird am 9. Februar im Reutlinger "Franz K" auftreten. Spätestens seit Fatih Akins preisgekröntem Dokumentarfilm "Crossing The Bridge" gilt die Band als Speerspitze progressiver türkischer Musik. Foto: Promo

 

  KONZERT-TIPP 1: Wenn man an großartigen Rock und Blues der 70er-Jahre denkt, fällt einem unweigerlich Rory Gallagher ein. Der leider viel zu früh verstorbene Gitarrist und Sänger aus Irland trieb bei seinen Konzerten das Intensitätslevel stets nach ganz oben, in Deutschland hatte er eine besonders große Fangemeinde. Seit einigen Jahren halten Drummer Ted McKenna und Bassist Gerry McAvoy mit ihrer BAND OF FRIENDS sein musikalisches Erbe lebendig. Letzterer stand 20 Jahre lang an der Seite Rory Gallaghers auf der Bühne. Ted McKenna trommelte von 1977 bis 1981 für die Bluesrock-Legende. Dritter im Bunde ist der Marcel Scherpenzeel. "Keiner kommt so nah an Rorys Gitarrenspiel heran wie Marcel", unterstreicht Gerry McAvoy. BAND OF FRIENDS legt am Samstag, 12. November, ab 21 Uhr, mit etlichen Songs von Rory Gallagher im Meidelstetter "Adler" los.

 

Wer das irisch-schottische Rhythmusgespann Gerry McAvoy und Ted McKenna schon mal live erlebt hat, der weiß, dass ihre Band Of Friends abgeht wie ein Zäpfchen. Am Samstag wird mit Gitarrist Marcel Scherpenzeel der Meidelstetter "Adler" gerockt. Foto: Prom

 

  KONZERT-TIPP 2: Mit den AERONAUTEN beehrt eine der dienstältesten Indie-Rock-Bands der Schweiz die Aulendorfer Livekneipe "Irreal". Am Samstag, 19. November, werden die sechs Musiker um Frontmann und Bandgründer Olifr M. Guz ein buntes Potpourrie aus ihren elf bisher veröffentlichten Alben spielen. Musikalisch lässt die 1991 gegründete Band aus Schaffhausen etliche Genres in ihren Sound einfliessen, angefangen vom Garagen-Punkrock der frühen Jahre, bis hin zu Soul, Country, Disco und chansonesken Popmelodien. Bisweilen wurde sogar etwas "Hamburger Schule" bei den Schweizern ausgemacht, denen nach etlichen Tourneen auch in Deutschland Kultstatus anhaftet. Für das Web-Magazin "Laut" sind DIE AERONAUTEN "Soul-Punks aus der Schweiz", und der "Musik-Express" lobt in seiner Review zum aktuellen Album "schlauen Pop jenseits des Hamburger Diskurs-Äquators". Beginn ist um 21 Uhr, als Support-Act reist die Ravensburger Band DAS NEUE NICHTS mit an.

 

Die Aeronauten, die sich bis heute ihren ganz speziellen Indie-Charme bewahrt haben, treten am 19. November im Aulendorfer "Irreal" auf. Im Tourgepäck haben sie eine remasterte Ausgabe ihres 1997er-Albums "Jetzt Musik". Foto: Anne Sophie Stamm

 

9.11.2016

 

  KONZERT-TIPP: Dass auch auf dem Balkan amtlich gebluest wird, weiß man nicht erst, seit Ausnahmegitarristin Ana Popovic in der Szene auftauchte. Ein weiterer begnadeter Saitenzieher aus Belgrad ist ZED MITCHELL. Von seiner deutschen Homebase Bochum aus bereichert er seit Jahren die deutsche Bluesszene. Der auftrittserfahrene Serbe kann unter anderem auf gemeinsame Konzerte mit B.B. King, Santana, Joe Cocker und Deep Purple zurückblicken. Am kommenden Freitag, 11. November, präsentiert ZED MITCHELL live in der Weingartener "Linde" sein neues Album "Winter In Amsterdam". Los geht's um 21 Uhr.

 

Zed Mitchell ist nicht nur sehr guter Gitarrist, sondern auch ein exzellenter Sänger. Im Studio arbeitete arbeitete er bereits für Größen wie Natalie Cole, Udo Lindenberg und Eros Ramazotti. Live am Freitag in der "Linde" in Weingarten. Foto: Manfred Poll

 

  ABSAGE: Das am 20. November geplante Stuttgarter Konzert der Country-Band TRUCK STOP im "LKA Longhorn" findet nicht statt. Die gesamte Tournee wurde bis auf Weiteres abgesagt. Ersatztermine sind für kommendes Jahr geplant.

 

8.11.2016

 

  ALBUM-RELEASE: Nachdem das im Herbst 2015 veröffentlichte Album "Humboldt Park" seiner Band Planeausters auch international gute Kritiken erhalten hat, steht MICHAEL MORAVEK kurz vor der Veröffentlichung seines ersten Soloalbums. Der Gitarrist und Sänger stellt die Songs von "In Transit" erstmals am 19. Januar kommenden Jahres beim CD-Release-Konzert in der Ravensburger "Zehnscheuer" vor.

 

Michael Moravek, Frontmann der Ravensburger Indie-Rock-Band Planeausters, präsentiert am 19. Januar bei einem Heimspiel in der "Zehntscheuer" sein erstes Soloalbum "In Transit". Foto: Hans Bürkle

 

  Das QUERBEAT FESTIVAL (21. + 22.4.) in Unterwaldhausen hat gestern MUTABOR als erste Band für kommendes Jahr bekannt gegeben. Die Berliner Folkpunk-Formation geht 2017 anlässlich des 25jährigen Bandbestehens nach längerer Auftrittspause wieder auf Tour. Nach und nach werden in den kommenden Wochen auf der Querbeat-Facebook-Seite die nächsten Acts veröffentlicht.

 

Folkpunk mit Blockflöte, Geige und Akkordeon: Die Berliner Band Mutabor soll am Wochenende 21. und 22. April beim Unterwaldhauser "Querbeat Festival" das Publikum zum Tanzen bringen. Foto: Promo

 

  FESTIVAL-TIPP: Wie schon in den vergangenen Jahren gibt einen Besucheransturm beim Ravensburger TRANS4JAZZ-FESTIVAL. Bereits ausverkauft sind der Auftritt von KLAUS DOLDINGER'S PASSPORT FEAT. UWE OCHSENKNECHT (10.11.) sowie die Gigs der beiden US-Musiker CHRISTIAN SCOTT (11.11.) und BILL EVANS (13.11.). Für die Londoner Jazzfunk-Band LEVEL 42 (12.11. Konzerthaus), Ausnahmesängerin LIZZ WRIGHT (9.11. Konzerthaus) und das DIETER ILG TRIO (13.11. Festsaal Kloster Weissenau) sind derzeit noch Karten erhältlich. Beim Matinee-Konzert von Echo-Preisträgerin NATALIA MATEO (12.11. um 11 Uhr) in der "Zehntscheuer" ist der Eintritt frei. Hier gibt's alle Infos.

 

Mit ihrem sanft groovenden Brückenschlag zwischen Jazz und Soul erzeugt Lizz Wright Gänsehaut-Feeling. Die Amerikanerin tritt am kommenden Mittwoch beim "Trans4Jazz-Festival" auf. Foto: Jesse Kitt

 

5.11.2016

 

  Niemand Geringerer als STING wird am 12. November das BATACLAN wiedereröffnen. Sämtliche Einnahmen des Konzertes kommen einem Hilfsfond für die Opfer der Anschläge von Paris zugute. Der Liveclub in Paris war im November vergangenen Jahres während des Auftrittes der Band Eagles Of Death Metal das Ziel eines terroristischen Anschlages, bei dem Hunderte von Konzertbesuchern als Geiseln genommen wurden. Allein im BATACLAN sind in der Terrornacht von Paris 89 Menschen ermordet worden. Nach der Wiedereröffnung durch STING werden dort unter anderem PETE DOHERTY, MARIANNE FAITHFULL, YOUSSOU N'DOUR und die nordafrikanische Nomaden-Band TINARIWEN auftreten.

 

Der englische Musiker Sting wird am Vorabend des Jahrestages der Pariser Terroranschläge mit einem Benefizauftritt den damals angegriffenen Liveclub "Bataclan" wiedereröffnen. Foto: Promo

 

4.11.2016

 

  AUSVERKAUFT: Für das Konzert der schwedischen Gothic-Pop-Band COVENANT am morgigen Samstag im Stuttgarter "Club Cann" sind sämtliche Tickets vergriffen. Auch der Stuttgarter Gig von Bluesmusiker JESPER MUNK am kommenden Dienstag, 8. November, im "Goldmark's" ist bereits ausverkauft.

 

  ALBUM-RELEASE: Die Ulmer Fusion-Gitarristin YASI HOFER steht kurz vor der Veröffentlichung ihres zweiten Albums. "Faith", so der Titel der Scheibe, soll ab 9. Dezember über www.yasihofer.com exklusiv als "Pre Order" erhältlich sein. Ab Anfang kommenden Jahres wird "Faith" auf großer Tournee durch ganz Deutschland sowie einiger benachbarter Länder wie Holland, Österreich und Tschechien live präsentiert. Hier geht's zu den Terminen im PopZone-Land.

 

Das Cover des neuen Albums ist schon mal auf ihrer Facebook-Seite zu sehen. Gitarristin und Sängerin Yasi Hofer aus Ulm hat ihr zweites Album am Start. Foto: Promo

 

  COMEBACK: FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE meldet sich 2017 nach neunjähriger Auszeit in der Szene zurück. Die fünf Hannoveraner werden deutschlandweit eine Reihe von Konzerten spielen und kommt dabei auch in den Süden. Am 20. August steht die Band in Ulm-Wiblingen beim "Klosterhof Open Air" auf der Bühne. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Bereits ausverkauft sind die drei Hallen-Heimspiele vom 10. bis zum 12. März. Die verfügbaren 30 000 Tickets waren in kurzer Zeit vergriffen.

 

Für die wieder auferstandenen Fury In The Slaughterhouse steht auch ein Gig im Südwesten an. Die Band beschallt am 20. August das Wiblinger Klosterhof-Open Air mit Hits wie "Radio Orchid" und "Won't Forget These Days". Foto: Promo

 

3.11.2016:

 

  Noch eine ABSAGE: Aufgrund "unvorhergesehener Ereignisse" findet die gemeinsame Deutschland-Tournee von LIVING COLOUR und GLENN HUGHES nicht statt. Dies betrifft auch das Stuttgarter Konzert am 22. November im "LKA Longhorn". Aus der Absagemeldung des Veranstalters: "Da sich LIVING COLOUR wegen terminlicher Probleme von der Tournee zurückgezogen haben, bleibt GLENN HUGHES leider nichts anderes übrig, als alle Termine abzusagen. Momentan ist es noch nicht abzusehen, ob es Ersatztermine geben wird."

 

  ABSAGE: Der Lindauer "Club Vaudeville" hat soeben mitgeteilt, dass der morgige Auftritt von FATONI wegen Erkrankung des Künstlers ausfällt. Das Konzert des Münchener Rappers wird vermutlich im April 2017 nachgeholt, bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

 

2.11.2016

 

  ALBUMTAUFE: Am kommenden Wochenende präsentiert die Formation FRAKTUS II bei zwei Auftritten im Faust-Studio in Scheer ihr erstes Album "Optische Täuschung". Die Konzerte finden am Freitag, 4. November, sowie Samstag, 5. November, statt und beginnen jeweils um 20 Uhr. Die Scheibe erscheint zwar offiziell erst am 9. Dezember als Vinyl-LP und CD, beim Konzert gibt es jedoch schon exklusiv die frischgepressten Tonträger zu kaufen. Hier geht's zum ausführlichen Feature mit der Entstehungsgeschichte und allen Hintergrunds-Infos zu diesem außergewöhnlichen Band- und Plattenprojekt.

 

Im Kultstreifen "Fraktus" macht Bernd Wand (rechts im Bild) unter dem Namen Fraktus II mit seinen Eltern Hausmusik der etwas anderen Art. Nun ist die Band Wirklichkeit geworden und präsentiert in Scheer bei Sigmaringen ihr erstes Album. Foto: Claudio Hils

 

  KONZERT-TIPP 1: EAST CAMERON FOLKCORE sind nicht nur wegen ihrer engagierten Texte eine Entdeckung wert. Musikalisch lotet die Band aus Austin/Texas mit Cellos und Posaunen auf ganz eigene Art und Weise die Grenzen des Americana-Genres aus. Dabei entstehen grandiose Balladen wie "Sally Mae" und "Salinger Is Dead" - beides Anwärter auf die ewige Bestenliste des Genres. Wie bereits angedeutet singt EAST CAMERON FOLKCORE vehement gegen Rassismus, Ausgrenzung und Militarismus an. Ein "Wutorchester" sei das, war verschiedentlich zu hören. Wenn schon, dann eines, das seine Energie in positive Bahnen lenkt. Wachablösung für Calexico und Kollegen! EAST CAMERON FOLKCORE tritt am Freitag, 4. November, um 20 Uhr, im Reutlinger "Franz K" auf.

 

Die Americana-Grenzgänger von East Cameron Folkcore stellen am Freitag im "Franz K" ihr neues Album "Better Off" vor, das Mitte September vom Label "Grand Hotel van Cleef" veröffentlicht wurde. Foto: Promo

 

  KONZERT-TIPP 2:  Am kommenden Freitag, 4. November, meldet sich nach zweijähriger Auftrittspause die österreichische Band BO CANDY & THE BROKEN HEARTS im "Cafe Ohne" in Emerkingen zurück. Musikalisch geht's mit schönen handgemachten Songs in Richtung Indie-Rock, wobei über dem Ganzen ein schönes Seventies-Flair weht. Im Tourgepäck haben die fünf Musiker ihr drittes Album "Uzlop". Wie immer im "Cafe Ohne" geht's so gegen 21.30 Uhr los.

 

Bo Candy & The Broken Hearts aus dem Burgenland lassen viel 60er- und 70er-Jahre sowie eine jeweils eine Prise Country und Folk in ihren angenehm zeitlosen Rocksound einfließen. Live am Freitag bei Xutl Krezel im "Cafe Ohne". Foto: Promo

 

  ABSAGE: Das für den 3. Dezember geplante Konzert der Punkrockbands LOKALMATADORE und BEGBIE BOYS im Stuttgarter "Universum" muss auf das Frühjahr 2017 verlegt werden. Der neue Termin wird baldmöglichst bekannt gegeben.  

 

1.11.2016

 

  KONZERT-TIPP: Mit US RAILS melden sich am morgigen Mittwoch, 2. November, fünf befreundete amerikanische Musiker im Bad Saulgauer "Franziskaner" zurück. Obwohl alle von ihnen auf internationale Soloerfolge zurückblicken können, gründeten Ben Arnold, Scott Bricklin, Tom Gillam, Joseph Parsons und Matt Muir in Philadelphia diese "Supergroup der Singer/Songwriter". Im Rahmen der momentan laufenden Europatour wird das vierte Studioalbum "Ivy" vorgestellt. Konzertbeginn ist um 20.30 Uhr.

 

US Rails spielen ihren hochmelodiösen Westcoast-Rock morgen Abend im Bad Saulgauer "Franziskaner". Allerdings inzwischen nur noch zu viert ohne Joseph Parsons, der die Band verlassen hat. Foto: Promo

 

30.10.2016

 

  Das Konzert der britischen A Cappella-Band THE FLYING PICKETS am

3. Dezember in der Evangelischen Kirche in Bad Rappenau-Bonfeld ist restlos ausverkauft.

 

  ABSCHIEDSKONZERT: Nachdem sie in diesem Jahr durch zahlreiche Gigs so richtig gut in Schwung gekommen ist, hat die Bad Saulgauer Rockband VARIABEL im Sommer für viele überraschend ihre Auflösung bekannt gegeben. Der letzte Auftritt von Sängerin Chiara Laux, Gitarrist Julius Rimmele, Bassist Luis Metzler und Drummer Paul Menz steigt am morgigen Montag, 31. Oktober, im Bad Saulgauer "Franziskaner". Beginn ist um 20.30 Uhr.

 

Noch ein letztes Mal rockt die Bad Saulgauer Band Variabel bei einem Heimspiel den "Franziskaner". Danach gehen die Musiker getrennte Wege. Foto: Promo

 

  TOUR-ABSAGE: Die komplette Europa-Tournee der New Yorker Metal-Band TYKETTO wurde wegen schweren Erkrankungen in den Familien von Bassist Chris Childs und Drummer Michael Clayton Arbeeny abgesagt. Davon betroffen ist auch das für den 19. November geplante Konzert im Burgrieder "Riffelhof". Ein Nachholtermin soll baldmöglichst bekannt gegeben werden. 

 

29.10.2016

 

  KONZERT-TIPP: Zwischen den Tourneestationen New York City und Düsseldorf steuern Becky Black und Maya Miller am morgigen Sonntag,

30. Oktober, das Obermarchtaler "Kreuz" an. Ihr Bandprojekt THE PACK A.D. ist eines dieser zahlreichen Stromgitarre-Drums-Duos, die im Zuges des Erfolgs der White Stripes aus dem Boden schossen. Es ist eines der Besseren, denn den beiden Kanadierinnen gelingen knackige, auf das Notwendigste reduzierte Rocksongs, die im Kopf hängenbleiben, aber auch direkt auf Bauch und Beine zielen. Übrigens ist tags darauf gleich nochmal Livesound im "Kreuz" angesagt. Beim Gig des Trios KINDA LIKE kann man sich von den oberschwäbischen Szene-Urgesteinen Otto Hehl (Gitarre), Andy Köhler (Bass) und Phil Posmyk (Drums) diverse Hardrock-Klassiker von Black Sabbath über Kiss, Foo Fighters  und Alice Cooper bis zu Motörhead um die Ohren hauen lassen. Beide Konzerte beginnen um 21 Uhr.

 

Female-Fronted-Rock: The Pack A.D. präsentiert morgen Abend im Obermarchtaler "Kreuz" das neue Album "Positive Thinking". Musikalisch haben sich die Kanadierinnen eine eigene Nische zwischen Garagenrock und Psychedelic-Pop geschaffen. Foto: Promo

 

  NACHKLAPP: Ohne auch nur eine Überraschung an der Spitze ging gestern vor einer Woche die große SWR1 HITPARADE zu Ende. LED ZEPPELIN schaffte es mit "Stairway To Heaven" wieder auf die Pole Position, dahinter landeten QUEEN mit "Bohemian Rhapsody" und DEEP PURPLE mit "Child In Time". Schwäbisch singende Bands mischten auch diesmal erstaunlich gut mit. Die immerhin schon vor 30 Jahren aufgelöste Schwobarock-Legende SCHWOISSFUASS war mit drei Songs vertreten, WOLLE KRIWANEK gar mit fünf Titeln, wobei sein Gassenhauer "Stroßaboh" mit Platz 166 am höchsten platziert war. HERRN STUMPFES ZIEH & ZUPFKAPELLE tauchte mit zwei Songs ("Bemberle"/Platz 217 und "Linsengericht"/95) auf, GRACHMUSIKOFF mit dem "Drägglacha Blues" (573), das Duo ROCK & ROLLINGER mit seiner "Schwabenhymne" (158) und WENDRSONN mit "Da ben i dahoim" (42). Die Stuttgarter A Cappella-Comedians von FÜENF erreichten mit Platz 16 ("Mir im Süden") die höchste Notierung. Von den englisch singenden schwäbischen Bands schafften es FOOLS GARDEN mit "Lemon Tree" (201) und ANYONE'S DAUGHTER mit "Moira" (344) in die SWR1 HITPARADE.     

 

Die legendäre Reutlinger Rockformation Schwoißfuaß war bei der "SWR1 Hitparade" mit den bandeigenen Klassikern "Oinr isch emmr dr Arsch" (Platz 37), "Bin ich selbr Rastamann?" (403) und "Nacht ohne Froga" (763) vertreten. Foto: PopZone Archiv

 

  ZUSATZKONZERT: Da das Heimspiel der Stuttgarter Punkrock-Band WIZO am 9. Dezember im "LKA Longhorn" bereits ausverkauft ist, wurde für den

10. Dezember ein zweiter Auftritt anberaumt.  

 

  AUSVERKAUFT: Für das Konzert des australischen Ausnahmegitarristen TOMMY EMMANUEL am 5. November im Konzerthaus Ravensburg sind sämtliche Tickets vergriffen.

 

28.10.2016

 

  ABSAGE: Aus "produktionstechnischen Gründen" kann das für kommenden Donnerstag, 3. November, in der Ravensburger Oberschwabenhalle geplante Konzert des österreichischen Pop-Duos SEILER & SPEER nicht stattfinden. Die bereits für Ravensburg gekauften Karten sind jedoch für den Auftritt am

7. November in der Kemptener "Big Box" gültig. Wer lieber sein Geld zurück möchte, kann die Karte bei der Vorverkaufsstelle zurückgeben, bei der sie gekauft wurde.

 

  JUBILÄUM: Am morgigen Samstag, 29. Oktober, wird in Mengen 25 JAHRE CAFE SOUND gefeiert. Die Szenekneipe in der Oberstadt wird von Rainer "Butz" Butzengeiger geführt, einem ausgewiesenen Musikkenner und Plattendealer, bei dem immer gute Mucke läuft, egal, wann man ins "Sound" kommt. Beschallt wird die Geburtstagsparty auch von der Mengener Rockband SPLENDID HUMP, die sich erstmals in neuer Besetzung präsentiert. Los geht's um 21 Uhr, der Eintritt ist frei.

 

Splendid Hump steht für Psychedelic-Hardrock, stark geprägt von den 70er-Jahren und mit zum Teil langen improvisationslastigen Eigenkompositionen. Ritch, Kalle und Eric rocken morgen Abend im "Cafe Sound" in Mengen. Foto: Promo

 

27.10.2016

 

  EVENT-TIPP: Die Livenacht MESSKIRCH UNPLUGGED lockt am kommenden Samstag, 29. Oktober, mit elf Live-Acts in elf zum Teil ungewöhnlichen Auftritts-Locations. Da wird der Blumenladen, die Bäckerei, das Elektrogeschäft oder der Lebensmittelmarkt zur Bühne gemacht. Neben überregional bekannten Bands und Solisten wie BENNI BENSON, THE REHATS, DER KATZE & DIE HUND und HANNA HERRLICH treten auch Künstler aus der regionalen Szene auf, wie beispielsweise COLLEEN LIVINGSTON oder SOME WHISKEY AFTER. Hier geht's zum kompletten Programm. Beginn ist um 19.30 Uhr. 

 

Der Augsburger Singer/Songwriter Benni Benson stellt bei "Meßkirch Unplugged" sein neues, am 4. November erscheinendes Album "Alles ist ehrlich" vor. Foto: Promo

 

  Heute wurden weitere Acts für die 2017er-Ausgabe des Open Airs SOUTHSIDE (23. - 25.6.) bekannt gegeben. Weitere Headliner neben den schon länger feststehenden GREEN DAY sind BLINK 182, Rapper CASPER und LINKIN PARK. Letztere werden nach jahrelanger Präsenz bei "Rock am Ring"/"Rock im Park" erstmals in Neuhausen ob Eck auftreten. Weiter mit dabei: EDITORS, FLOGGING MOLLY, MAXIMO PARK, FRANK TURNER & THE SLEEPING SOULS, JORIS, JENNIFER ROSTOCK sowie aus der Hip Hop und Elektro-Ecke FRITZ KALKBRENNER, BOYS NOIZE, die ORSONS und HAFTBEFEHL. Insgesamt haben die Veranstalter heute 19 Acts bestätigt.

 

Die vor 20 Jahren in Los Angeles gegründete Band Linkin Park feiert mit ihrem Mix aus Rock, Metal und Hip Hop weltweit Erfolge. Im kommenden Jahr steht sie erstmals beim "Southside" in Neuhausen ob Eck auf der Bühne. Foto: Promo

 

  KONZERT-TIPP: Bereits in der guten alten Beat-Ära der 60er-Jahre wurde ANDY FAIRWEATHER LOW als Leadsänger der englischen Band Amen Corner (Welthit: "If Paradise Is Half As Nice") international bekannt. Am Samstag, 29. Oktober, 21 Uhr, legt das ehemalige Teen-Idol mit seiner Formation THE LOW RIDERS einen Tourneestopp im Glemser "Hirsch" bei Metzingen ein. Tags darauf, am Sonntag, 30. Oktober, 20.30 Uhr, ist er im Club "Bastion" in Kirchheim u. Teck zu hören. Der 68jährige Gitarrist und Sänger steht für einen enorm groovigen, stilübergreifenden Sound zwischen Rock, Rhythm'n'Blues, Soul, Reggae, Latin und Jazz. Nach dem Kapitel Amen Corner meldete er sich mit verschiedenen weiteren Bandprojekten und Soloalben zurück, blieb aber immer ein Insidertipp. Heute verdient er seine Brötchen als Gitarrist in den Bands von Eric Clapton, Bill Wyman und Pink Floyd-Bassist Roger Waters. Auch was der Waliser im "Hirsch" als Sidemen auf der Bühne stehen hat, ist allererste Sahne: NICK PENTELOW blies sein Saxophon bereits in Roger Chapmans legendärer Band "The Shortlist" und tourte mit den Blues-Stars BB King, Albert King und Albert Collins, Bassist DAVE BRONZE griff bereits für Paul McCartney, Eric Clapton, Roger Daltrey und Ringo Starr in die Saiten - um nur einige aus einer langen Liste zu nennen - und PAUL BEAVIS trommelte unter anderem bei so unterschiedlichen Acts wie The Waterboys, Police-Gitarrist Andy Summers, Lisa Stansfield, Robert Fripp und Leo Sayer. Noch eine kleine Anekdote zum Schluss: Als Eric Clapton "Tears In Heaven" für seinen tödlich verunglückten Sohn schrieb, fragte er ANDY FAIRWEATHER LOW, ob er eine Gitarre besitzt, die Nylonsaiten hat und trotzdem einen Tonabnehmer. Clapton wollte auch auf großen Konzerten diese Ballade spielen und dabei kein Mikrofon vor dem Resonanzloch haben. Der Waliser kam dem Wunsch nach und entwickelte für Clapton eine solche Gitarre.

 

Wer auf John Hiatt, John Cougar Mellencamp, Mitch Ryder oder Garland Jeffreys steht, sollte unbedingt auch mal Andy Fairweather Low ein Ohr leihen. Live am kommenden Wochenende im Glemser "Hirsch" und in der Kirchheimer "Bastion". Foto: Promo

 

26.10.2016

 

  Die Musikszene ist um zwei großartige Musiker ärmer. Am gestrigen Dienstag, 25. Oktober ist nach kurzer, schwerer Krankheit PAUL VINCENT GUNIA verstorben. Der Gitarrist und Sänger ließ erstmals Ende der 60er-Jahre

mit der Jazzrock-Band Missus Beastly aufhorchen. Danach arbeitete er mit Klaus Doldinger zusammen und war Gitarrist in Udo Lindenbergs Panikorchester. In schwäbischen Gefilden wurde er als langjähriger Partner

und Bandleader von Wolle Kriwanek geschätzt. Nach dessen Tod gründete PAUL VINCENT die Band Vincent Rocks, mit der er noch bis vor wenigen Wochen auf Tour war. Ausnahmegitarrist WERNER LÄMMERHIRT ist bereits am 14. Oktober 66jährig an Krebs verstorben. Der gebürtige Berliner war in den 70er-Jahren neben Hannes Wader das Aushängeschild der deutschen Folkszene. WERNER LÄMMERHIRT galt vor allem wegen seiner ausgefeilten Fingerpicking-Technik als Gitarrenvirtuose. Vor zwei Monaten hatte er aus gesundheitlichen Gründen seinen Abschied aus der Szene bekannt gegeben. Mögen die Beiden - wo auch immer - möglichst gute Jam-Sessions feiern! R.I.P.

 

Gestern ist für alle überraschend Gitarrist und Sänger Paul Vincent gestorben. In den kommenden Wochen sollte er mit seiner Band Vincent Rocks noch in Kappelrodek und Nagold auftreten. Foto: Promo
Am 14. Oktober erlag Ausnahmegitarrist Werner Lämmerhirt einem Krebsleiden. Seine Fingerpicking-Alben aus den 70er-Jahren gelten als Klassiker der deutschen Folk-Szene. Foto: Manfred Pollert

 

  Das Stuttgarter Konzert der Electro-Pop-Band BE ONE am 9. November im "Club Cann" ist wie die gesamte Tournee abgesagt worden. Bereits gekaufte Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, bei denen sie erstanden wurden. 

 

25.10.2016

 

  KONZERT-TIPP: Filigraner Indie-Folkpop, mal balladesk tiefgründig, mal eingängig flott, ist am kommenden Donnerstag, 27. Oktober, im Bad Saulgauer "Franziskaner" angesagt. MARIA SOLHEIM, vor 15 Jahren Norwegens Kronprinzessin des Singer/Songwriter-Genres, reist nach zweijähriger Tourneepause wieder einmal durch die deutschen Clubs. Konzertbeginn ist um 20.30 Uhr.

 

Maria Solheim meldet sich am Donnerstag im Bad Saulgauer "Franziskaner" zurück. Ob die Singer/Songwriterin aus Oslo mit neuem Songmaterial anreist, muss vor Ort erkundet werden. Foto: Mats Bakken

 

  Das SANFTE TÖNE FESTIVAL hat am vergangenen Samstag eine stimmige dritte Auflage gefeiert. In der voll besetzten Alten Kirche Rulfingen ließen zuerst die Sigmaringer Newcomer LUKAS & DAVIDE und COLLEEN LIVINGSTON bei kurzen Auftritten ihr Potential durchschimmern, danach begeisterten der Ravensburger Singer/Songwriter PETER PUX und die Berliner Indie-Rock-Band SOME POETRIES mit atmosphärischen Akustik-Sets. PopZone wird noch ausführlich berichten.

 

Drittes Sanfte Töne Festival: Some Poetries beim Auftritt in der Alten Kirche Rulfingen. Drei ihrer Songs hat die Berliner Band rein akustisch mitten im Publikum interpretiert. Foto: Miche Hepp

 

22.10.2016

 

  Der Auftritt von Rapper KONTRA K am kommenden Donnerstag, 27. Oktober, im Stuttgarter "LKA Longhorn" ist restlos ausverkauft.

 

21.10.2016

 

  KONZERT-TIPP: Die Texanerin PATRICIA VONNE und ihre Band stehen für eine Melange aus knackigem Uptempo-Gitarrenrock mit einer Prise Country und sinnlichen mexikanischen Balladen. Wer schon mal erlebt hat, wie die temperamentvolle Sängerin und Songschreiberin aus Austin/Texas mit ihren Kastagnetten durch das Auditorium wirbelt oder wie ihr Gitarrist ROBERT LA ROCHE diese herrlich twangenden Rock'n Roll-Sounds aus seinem alten Vox-Verstärker bläst, der weiß, was vollblütiges Live-Entertainment ist. PATRICIA VONNE wird am morgigen Samstag, 22. Oktober, 21 Uhr, im Meidelstetter "Adler" auftreten. Man darf sich auf ein "Best-Of" ihrer sechs bisher veröffentlichten Soloalben freuen. 

 

Musikerin, Komponistin, Schauspielerin und Model: Patricia Vonne, vielseitig begabt, tourte auch schon als Gitarristin der Kultband Tito & Tarantula durch Europa. Morgen Abend rockt sie den Meidelstetter "Adler". Foto: Promo

 

20.10.2016

 

  FESTIVAL-TIPP 1: So mal kurz hat LORD BISHOP seinen Gig am Samstag, 21. Oktober, im Obermarchtaler "Kreuz" zu einem kleinen Festival aufgemotzt. Vier Bands sind am Start, darunter natürlich seine eigene Combo LORD BISHOP ROCKS mit ihrem "Hendrixian-Motör-Funk". Die Hardrock-Band MASSIVE ist derzeit mit ihrem zweiten Album "Destination Somewhere" auf Europatour. Zuletzt waren die Jungs aus Melbourne mit Blackberry Smoke in Deutschland unterwegs. Zu Beginn treten das US-Duo OPUS mit akustischen Songs und die Ehinger Stoner-Rock-Band BITCHLIFTER auf. Los geht's um 20.30 Uhr.

 

Bester Arena-Rock in der Tradition von australischen Acts wie Angel City, AC/DC, Airbourne oder Rose Tattoo: Massive rocken am Samstagabend als "special guest" bei Lord Bishop das Obermarchtaler "Kreuz". Foto: Promo

 

  FESTIVAL-TIPP 2: Auch bei seiner dritten Auflage präsentiert sich das SANFTE TÖNE FESTIVAL in der Alten Kirche Rulfingen als echtes Singer/Songwriter-Festival. Vier Live-Acts sind am kommenden Samstag, 22. Oktober, 20 Uhr, mit Akustik-Sets angekündigt. Die Berliner Band SOME POETRIES vermengt Zutaten aus Folk, Country und Rock zu englischsprachigen Popsongs. Wer auf Bands wie Mumford & Sons oder Mighty Oaks steht, wird seine Freude haben. PETER PUX aus Ravensburg kommt mit seinem Singer/Songwriter-Deutschpop inzwischen in ganz Deutschland herum. Als Support-Act der Band Luxuslärm konnte er seine Songs im Frühjahr erstmals einem größeren Publikum präsentieren. Beim "Meersburg Open Air" trat er am 2. August dieses Jahres vor mehr als 3000 Besuchern auf - im Vorprogramm von Led Zeppelin-Sänger Robert Plant. Abgerundet wird das SANFTE TÖNE FESTIVAL durch Singer/Songwriterin COLLEEN LIVINGSTON sowie LUKAS & DAVIDE - alle drei kommen aus Sigmaringen.

 

Some Poetries haben ihre Ohrwurm-Single "Change" zur Filmkomödie "Der geilste Tag" (mit Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer) beigesteuert. Am Samstag kommen sie zum "Sanfte Töne Festival" in die Alte Kirche Rulfingen. Foto: Sebastian Hilgetag

 

  FESTIVAL-TIPP 3: Hardrock und Metal bis zum Abwinken bietet am Wochenende das zweitägige Indoor-Festival THE RANCH im Hechinger "WOM". Beim "Metal-Tag" am morgigen Freitag, 21. Oktober, sind ab 17 Uhr folgende Bands am Start: BRAINSTORM, MYSTIC PROPHECY, C.O.P. UK, CROWN OF GLORY, EMERALD SUN und VANISH. Am Samstag, 22. Oktober, gehen ab

17 Uhr die Bnds ALMANAC, TRI STATE CORNER, THE NEW ROSES, MAXXWELL, STOP STOP und SPITE FUEL auf die Bühne. An diesem Tag gibt's von bluesigem Hardrock bis zum Sleaze- und Glam-Rock einiges Hörenswertes auf die Ohren. 

 

Schwäbisches Aushängeschild in Sachen Power-Metal: Brainstorm ist morgen Abend Headliner beim "The Ranch Festival". Neu in den Lädern steht eine überarbeitete Reissue ihres 2009er-Albums "Memorial Roots". Foto: Axel Kueh

 

  Die britische Bluesrock-Band KING KING hat ihre komplette Europatournee abgesagt. Der Grund sind unerwartete Komplikationen nach einer Hals-OP von Sänger Alan Nimmo. Von der Absage betroffen sind auch  die Auftritte in der "Halle" in Reichenbach (28.10.) und im Freiburger "Jazzhaus" (29.10.).

 

  SZENE STUTTGART: Es gibt eine kurzfristige Änderung beim Konzert von

IN EXTREMO am kommenden Samstag, 22. Oktober, in der Porsche-Arena. Für die Vorband HÄMATOM, die krankheitsbedingt absagen musste, wird MANNTRA aus Kroatien auftreten.

 

19.10.2016

 

  KONZERT-TIPP 1: Bekannt wurde der schottische Singer/Songwriter

RAY COOPER als Mitglied der Oysterband. Seit drei Jahren ist er erfolgreich mit seinem eigenen Programm unterwegs und geht in Folk-Kreisen ungewohnterweise mit einem Cello auf die Bühne. Ergänzt wird dieses nicht alltägliche Klangbild durch Gitarre, Klavier und Mundharmonika. Ein Tipp für Menschen, die intensive Konzertereignisse abseits des Gängigen mehr schätzen, als den alltäglichen Schunkel-Folk von der Stange. RAY COOPER

tritt am Freitag, 21. Oktober, 20 Uhr, im Kleinkunstlokal "Zum Fröhlichen Nix" in Blaubeuren auf.

 

Ray Cooper war 25 Jahre lang mit der britischen Oysterband unterwegs, jetzt tourt er mit seinem eigenen Programm. Am kommenden Freitag legt der Schotte im "Nix" in Blaubeuren einen Stopp ein. Foto: Promo

 

  KONZERT-TIPP 2: Wenn HANS JOACHIM IRMLER, Keyboarder der Band Faust, auf Can-Drummer JAKI LIEBEZEIT trifft, ist spannender Sound abseits des Mainstreams angesagt. Hier geht's zur PopZone-Review ihres aktuellen Albums "Flut". Die zwei ausgewiesenen Freigeister des progressiven Rocks der 70er-Jahre treten am kommenden Freitag, 21. Oktober, 21 Uhr, im Ulmer "Sauschdall" auf.

 

Hans Joachim Irlmer und Jaki Liebezeit waren mit ihrem Album "Flut" bereits erfolgreich auf größerer England-Tournee. Am Freitag sind sie im Ulmer "Sauschdall" live zu erleben. Foto: Promo

 

  Das Punkrock-Trio SCHMUTZKI aus Stuttgart/Konstanz wurde beim Hamburger "Reeperbahn Festival" von der legendären TV-Reihe ROCKPALAST aufgezeichnet. Sendetermin ist am 30. Oktober auf WDR3.

 

18.10.2016

 

  Die Bluesrock-Band THE MAD DOGS hat ihren Auftritt am 29. Oktober im "Kuckucksei" in Nürtingen aus gesundheitlichen Gründen abgesagt.

 

  ALBUM-RELEASE: Seit vergangenen Freitag ist das Debütalbum von

SMASH HIFI erhältlich. Hinter dem Electro-Pop-Projekt stecken der Brite LEEROY THORNHILL (als Keyboarder bis 2000 bei The Prodigy aktiv) und der aus Bad Waldsee stammende DJ und Produzent MARTEN HØRGER. "Order More Disorder" (No Limits/Groove Attack) kann als Download über die gängigen Anbieter geordert werden. Als "special guests" sind Lexie Lee, KA aka Yung Coconut, Kym Mazelle, Legionnaires und Mc SirReal auf der Scheibe vertreten.

 

Smash Hifi (aka Leeroy Thornhill und Marten Hørger) haben ihr lang erwartetes Debütalbum "Order More Disorder" am Start. Erste Albumrezensionen in den Oktoberausgaben der Magazine sind vielversprechend. Foto: Promo

 

17.10.2016

 

  IN EIGENER SACHE: Wir haben die längst überfälligen REVIEWS zum Konstanzer Open Air ROCK AM SEE sowie zu den Gigs von HYMN FOR HER im Bad Saulgauer "Franziskaner" und ANDY FRASCO & THE U.N. beim Meidelstetter "Kick & Musikfescht" online gestellt. Bei Interesse einfach auf die Buttons rechts klicken.

 

  KONZERT-TIPP: Am kommenden Mittwoch, 19. Oktober, beschallen

SHAWN JAMES & THE SHAPESHIFTERS erstmals den Bad Saulgauer

"Franziskaner" mit ihrer Southern-Melange aus Folk, Country,

Swamp-Rock und Blues. In der South-Side von Chicago geboren, startet Singer/Songwriter SHAWN JAMES seine Laufbahn im Kirchenchor. In der Musikszene von Fayetteville/Arkansas taucht er in die traditionsreiche Musik der Südstaaten ein und gründet THE SHAPESHIFTERS, mit denen er bald überregional erfolgreich ist. Mit ihrem von der Kritik hochgelobten 2015er-Album "The Gospel According To" lässt die Band erstmals in Europa aufhorchen. SHAWN JAMES spielt Gitarre, Piano und eine Reihe weiterer Instrumente. Das größte Pfund des charismatischen Vollblutmusikers ist jedoch die unverwechselbare Stimme. Sein ebenso emotionaler wie facettenreicher Gesang wird inzwischen auch von einer treuen deutschen Fangemeinde geschätzt. Beginn ist um 20.30 Uhr.

 

Am Mittwoch legt Shawn James mit seiner Band The Shapeshifters im Bad Saulgauer "Franziskaner" einen Tourstopp ein. Wer auf den kernigen Sound der amerikanischen Südstaaten steht, sollte den fünf Musikern unbedingt mal ein Ohr leihen. Foto: Promo

 

  Das für Freitag, 21. Oktober, geplante Konzert mit der kanadischen Indie-Band PLUMES im "Salon Möttelin" in Ravensburg ist abgesagt worden. Die Tournee wird aller Wahrscheinlichkeit nach im kommenden Frühjahr nachgeholt

 

16.10.2016

 

  PREISTRÄGER: Schlagzeuger HERBIE WACHTER aus Riedlingen ist

als Ensemblemitglied von GERMAN BRASS mit dem KLASSIK ECHO ausgezeichnet worden. Auch im Jazz mischt der jetzt in Bad Saulgau lebende Profimusiker kräftig mit. So tourte er bereits mit Paul Kuhn, Benny Bailey, Don Menza und Sandy Patton. Aktuell trommelt er beim Martin Schrack Trio und Uli Gutscher Quartett. Erste professionelle Auftrittserfahrungen sammelte HERBIE WACHTER bei der legendären Tübinger Jazzrock-Band RE, bei der übrigens auch Anne Haigis eine Zeit lang Sängerin war.

 

Herbie Wachter wurde in dieser Woche mit dem "Klassik Echo" ausgezeichnet. Viele oberschwäbische Musiker haben bei ihm das Trommeln gelernt. Wachter ist an den Städtischen Musikschulen in Bad Saulgau und Ravensburg tätig. Foto: Michael Setz

 

  RADIO: Morgen ist es wieder soweit, die beliebte SWR 1 HITPARADE steht an. Mehr als 1000 legendäre und auch weniger berühmte Rock- und Popsongs werden fünf Tage lang rund um die Uhr gespielt. Gewählt haben die Radiohörer. Das Schöne an dieser etwas anderen Hitparade: Es sind auch mehr als 15minütige Long-Tracks wie Kraftwerks "Autobahn" oder "In A Gada Da Vida" von Iron Butterfly zu hören. Los geht es am morgigen Montag, 17. Oktober, um 5 Uhr morgens. Das bereits ausverkaufte Finale steigt am Freitag, 21. Oktober, wie gewohnt in der Stuttgarter Schleyerhalle mit CHRIS DE BURGH, NAZARETH und der SWR1 BAND. Gegen 21.30 Uhr wird dann feststehen, welcher Hit in diesem Jahr die Nummer 1 der SWR1-HITPARADE sein wird. 

 

Die Band Nazareth wird mit Gassenhauern wie "Dream On", "This Flight Tonight" oder "Love Hurts" bei der "SWR1 Hitparade" vertreten sein. Am Freitag rocken die Schotten beim Finale. Foto: Promo

 

14.10.2016

 

  ALBUM-PRÄSENTATION: Im Kultstreifen "Fraktus", einer gefeierten Musik-Mockumentary über die gleichnamige fiktive NDW-Combo, macht Bandmitglied Bernd Wand unter dem Namen FRAKTUS II mit seinen Eltern Hausmusik der etwas anderen Art. Im Film schwärmt er, einmal beim "Klangbad Festival" in Scheer auftreten zu wollen. Nun ist FRAKTUS II Wirklichkeit geworden, und zwar ausgerechnet in Scheer!Bernd Wand aka Jacques Palminger von Fraktus, seine Filmmutter Margit Laue und Carsten "Erobique" Meyer haben mit Hans Joachim Irmler im dortigen Fauststudio das Album "Optische Täuschung" aufgenommen. Die Scheibe wird am Wochenende 4. und 5. November, jeweils um 20 Uhr, live im Fauststudio vorgestellt. Der Vorverkauf ist bereits angelaufen. Hier geht's zum ausführlichen Feature mit allen Infos.

 

Hans Joachim Irmler (Mitte) und Jacques Palminger hatten die Idee zur Realisation eines Fraktus II-Albums. Ebenfalls mit dabei ist Margit Laue, die im Film "Fraktus" Mama Wand spielte. Auf dem Bild fehlt Carsten Meyer. Foto: Claudio Hils

 

  COMEBACK: JOHNNY ROCKET meldet sich in der Szene zurück. Die Ravensburger Garage-Rock'n Roll-Formation wird am morgigen Samstag,

15. Oktober, im Aulendorfer "Irreal" den ersten Gig nach fast dreijähriger Pause spielen. Weitere Shows im "Flieger" in Tettnang (10.12.) und Lindauer "Club Vaudeville" (16.12.) folgen. Danach wird Berlin gerockt. Bisher erschienen mit "Who's Your Daddy" (2007), "Pain Is Her Game" (2008) und "Dance Embargo" (2010) drei Alben der Band. Beginn im "Irreal" ist um 21 Uhr, als Vorband reist OLD MAN COYOTE aus Karlsruhe an.

 

High Voltage-Rock'n Roll: Mit neuem Gitarristen machen die Jungs von Johnny Rocket wieder die Clubs unsicher. Ihr Comeback-Gig steigt morgen Abend in der Aulendorfer Konzertkneipe "Irreal". Foto: Promo