Wieder ein neues Magazin?

PopZone - ein Webmagazin für Oberschwaben und die Welt. Der Schwerpunkt der Berichterstattung soll ganz klar auf der Region zwischen Schwarzwald und Allgäu, Schwäbischer Alb und Bodensee liegen, wobei auch ein Auge auf die Freiburger und Stuttgarter Szene, sowie grenznahe Locations in der Schweiz und in Österreich geworfen wird. Die Seite wird jetzt langsam aufgebaut. Habt also bitte Verständnis, wenn manche Menüpunkte noch nicht gefüllt sind. Es kann sich auch am Outfit von PopZone auch noch immer mal wieder etwas ändern. Derzeit stammen alle Texte von mir, deshalb sind sie auch noch nicht namentlich gekennzeichnet.

 

Die News-Rubrik ist direkt unterhalb auf der Startseite platziert und soll engmaschig aktualisiert werden. Reinschauen lohnt sich immer. Mehr über PopZone erfahrt Ihr im Navigationslink Über uns.

 

So, nun viel Spaß beim Schmökern !!!

 

Euer Miche Hepp

 

 

"Du musst das Risiko eingehen, dass kein Mensch auf der Welt deine Musik mag - außer dir selbst."

Robert Palmer

News

 

 

28.7.2015

 

  KONZERT-TIPP: Vor mehr als 30 Jahren gegründet, gehört SEPULTURA bereits zu den Urgesteinen des Metal-Genres. Die brasilianische Band wird am Mittwoch, 29. Juli, 20 Uhr, im Lindauer "Club Vaudeville" auftreten. Als Support-Acts gehen die griechische Trashmetal-Band SUICIDAL ANGELS und aus Bayern DUST BOLD auf die Bühne.

 

Kultband aus Lateinamerika: Die Brasilianer Sepultura spielen am Bodensee ein Clubkonzert. Foto: Promo

 

 

26.7.2015

 

 NEWCOMER-FESTIVAL: Auch in diesem Jahr wird von der Bad Saulgauer Musikschule "Soundwerk" wieder das SOUNDWERK SUMMERTIME FESTIVAL veranstaltet. Die eigentlichen "Headliner" sind auch diesmal diverse Schüler-Bands der Schule, wobei die Special Guests - als da wären die beiden Singer/Songwriter PETER PUX und JOJOELLI, CARO und die Bad Saulgauer Newcomerband VARIABEL -auch noch einige Leute anlocken dürften. Die Freiluftparty steigt  zum Ferienstart am Mittwoch 29. Juli, auf dem Soundwerk-Parkplatz beim "Musik Markt Bad Saulgau". Los geht's um 16 Uhr.

 

Der Ravensburger Singer/Songwriter Peter Pux reist mit seiner Band zum "Soundwerk Summertime Festival" an. Foto: Promo

 

 

24.7.2015

 

  Die Stuttgarter Indie-Band EAU ROUGE hat heute ihre Cover-Version des Fleetwood Mac-Songs "Little Lies" als neue Single veröffentlicht. Der Track kann über die Musikanbieter iTunes und Amazon digital heruntergeladen werden. 1987 konnte die englisch-amerikanische Band mit dem Ohrwurm einen Welthit landen.

 

Ließen ein gelungenes Cover vom Stapel: Eau Rouge sorgen mit ihrem einmaligen Mix aus Indie, Noise und Electronica für Furore. Foto: Promo

 

 

22.7.2015

 

  U & D-TIPP 1: Zu seinem weithin geschätzten UMSONST & DRAUSSEN LINDAU lädt der "Club Vaudeville" am Samstag, 25. Juli, auf die Hintere Insel ein. Nach der Opener-Band MAVERIX legen die Londoner Skasters von BUSTER SHUFFLE und die Rockband HEISSKALT aus Stuttgart los. Mit TERROR kommen im Anschluss gute alte Hardcore-Bekannte aus Los Angeles auf die „U&D“-Bühne. Zu guter Letzt präsentiert die zehnköpfige französische Worldpop-Formation BABYLON CIRCUS eine stimmige Melange aus Ska, Reggae, Jazz, Punk, Klezmer und Chanson. Beginn ist um 14 Uhr.

 

Babylon Circus gehört zu den populärsten französischen World-Pop-Bands. Die zehn Musiker kreieren aus Ska, Reggae und Klezmer politisch engagierte Songs wie "War Lord". Beim "U & D Lindau" treten sie als letzte Band auf. Foto: Promo

 

  U & D-TIPP 2: Ebenfalls eintrittsfrei lockt rund 200 km von Lindau entfernt das 48ER FESTIVAL. Auf dem Festivalgelände beim Herrenberger Jugendhaus werden am 24. und 25. Juli unter anderem FIDDLER'S GREEN, JAMARAM,

SEA + AIR, SWISS & DIE ANDERN, RADIO HAVANNA und FLIXX'N'HOOCH erwartet. Umrahmend gibt's ein Filmprogramm und DJ-Sets. Los geht's am Freitag um 17.30 Uhr.

 

Seit 25 Jahren bläst die fränkische Band Fiddler's Green ihren schnellen Celtic-Folkpunk aus den Boxen. Am Wochenende steht mal wieder das "48er-Festival" in Herrenberg auf dem Tourplan. Foto: Promo

 

21.7.2015

 

  Am vergangenen Samstag kamen 13 000 Rap-Fans bei bestem Wetter zum letzten HIP HOP OPEN auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart. Gänsehaut-Feeling machte sich breit, als die Stuttgarter Legende MASSIVE TÖNE und die ORSONS in der Umbaupause zwischen A$AP ROCKY und Headliner MARSIMOTO unangekündigt die Bühne enterten, um Süddeutschlands größtes Hip Hop-Open Air ein letztes Mal abzufeiern. Als schließlich 0711- und Hip Hop Open-Gründer SCHOWI seine Abschiedsworte an das Publikum richtete, war das Schlusskapitel geschrieben und MARSIMOTOS Liveshow das stimmige Finale einer schönen Geschichte.

 

  Blues- und Rock-Urgestein WERNER DANNEMANN feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bühnenjubiläum mit einer Buchveröffentlichung, seinem 18. Studioalbum "Gravity" und einer Tour in erweiterter Bandbesetzung. Die neuen Songs spielten er und seine Band im Tübinger "Neckarsound Studio" ein, wo bereits mehrere Dannemann-Alben entstanden. Die CD "Gravity", auf der er auch neue Klänge in Richtung Art-Rock anschlägt, möchte WERNER DANNEMANN noch im Spätsommer auf den Markt bringen. Über die Live-Termine des Gitarristen und Sängers aus Göppingen kann man sich hier informieren.

 

Im Laufe seiner 50jährigen Bühnenkarriere begleitete Gitarrist Werner Dannemann auch englische Rock-Größen wie Jack Bruce, Pete Haycock, Spencer Davis und Miller Anderson. Foto: Promo

 

  IN EIGENER SACHE 1: Derzeit wird fleißig für die Herbst-Winter-Saison gebucht. Wir haben vor kurzem die ersten Herbsttermine der Clubs zwischen Alb und Alpen online gestellt. Es gibt also in unseren Links ON TOUR und CLUBLAND schon einiges zu Schmökern. Es sind einige Nuggets dabei!

 

Frühes Club-Highlight der Herbstsaison: Mit Chris Farlowe (Atomic Rooster, Colosseum) beehrt am 25. September einer der größten Rock- und Blues-Shouter Englands die Ravensburger "Zehntscheuer". Foto: Igor Pastierovic

 

  IN EIGENER SACHE 2: Mehr als 222 Open Airs und Festivals zwischen Stuttgart und Bodensee, Schwarzwald und Allgäu haben wir bisher für dieses Jahr gelistet. Der Link FESTIVALS 2015 wird laufend ergänzt und erweitert.

 

Ganz neu im PopZone-Link "Festivals 2015" gelistet sind die eintrittsfreien Rondellkonzerte im Biberacher Stadtgarten. Den Schlusspunkt setzt am 13. September die neue oberschwäbische Country-Allstar-Band Los Huevos Vaqueros. Foto: Promo

 

20.7.2015

 

  U & D: Der Brite KELE OKEREKE muss den Auftritt auf dem diesjährigen OBSTWIESENFESTIVAL (20. - 22.8.) in Ulm-Dornstadt aufgrund von Verpflichtungen mit seiner Band Bloc Party in den USA absagen. Damit ist dem U & D zwar der bekannteste Headliner weggebrochen, doch mit Blues- und Boogie-Erneuerer BENJAMIN BOOKER aus New Orleans, der englischen Wave-Pop-Band ZOOT WOMAN, Kettcar-Frontmann MARCUS WIEBUSCH, dem holländischen Indier-Tipp JACCO GARDNER und der Wiener Indie-Band WANDA tun sich beim OBSTWIESEN FESTIVAL ebenso attraktive Alternativen auf. Hier geht's zum vollständigen Line-Up.

 

Marcus Wiebusch - Sänger, Gitarrist und Songschreiber der Band Kettcar - stellt beim eintrittsfreien Obstwiesenfestival sein aktuelles Soloalbum "Konfetti" vor, mit dem er vor gut einem Jahr in die Top 10 der Albumcharts einstieg. Foto: Promo

 

  Das Open Air-Konzert von HANS SÖLLNER am 31. Juli im Tübinger "Sudhaus" ist bereits restlos ausverkauft.

 

  Am vergangenen Freitag hat der Stuttgarter Rapper NASOU beim Label "Catch A Fire" sein Debütalbum "Roadmovie" veröffentlicht. 

 

18.7.2015

 

  Große Ehre für KIDS OF ADELAIDE. Das Stuttgarter Singer/Songwriter-Duo wurde als Support-Act für die beiden Konzerte von Led Zeppelin-Sänger ROBERT PLANT in Frankfurt (29.7.) und München (11.8.) auserkoren.  

 

Benjamin Nolle und Severin Specht von Kids Of Adelaide sind zweimal Vorband von Robert Plant & The Sensational Space Shifters. Foto: Promo

 

  Auch in diesem Jahr steigt in Taisersdorf (zwischen Überlingen und Pfullendorf) das von DORLE FERBER organisierte Musik-Happening ARCHEX. Unter dem Motto "Zwischen Improvisation und Komposition" treffen sich am heutigen Samstag, 18. Juli, in der Werkstatt für KlangundEisen Musiker wie JAN FRIDE (Kraan), HANS REFFERT (Guru Guru), TOMI SIMATUPANG, YASUDAH SOLO, ANDIEH MERK, WERNER GOOS und ANDREAS APITZ, um nur einige aus zu nennen, die anreisen werden. DORLE FERBER selbst steigt gelegentlich mit der E-Violine und am Gesangsmikro ein. Angesagt neben freiem Musizieren auch japanische Gedichte von EIKO KHOSHNAVAZ und eine Klangobjekt-Performance von MICHAEL KUSSL mit BERNHARD KLEIN an der Tuba. Ein Musikfest fernab vom Mainstream, improvisationslastig und phantasievoll. Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind erwünscht. Beginn ist um 18 Uhr.

 

Immer noch schwer aktiv: Dorle Ferber kann auf eine mehr als 40jährige Laufbahn als Musikerin zurückblicken, unter anderem auch als Geigerin und Sängerin in bekannten Bands wie Cochise, Elster Silberflug und Zyma. Foto: Promo

 

  Die für den September geplante Tournee von CHARLEY ANN SCHMUTZLER, der Siegerin von "The Voice of Germany 2014", ist aus logistischen Gründen abgesagt worden. Betroffen davon ist auch das für den 15. September im

Stuttgarter "LKA Longhorn" geplante Konzert. Bereits gekaufte Eintrittskarten können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurück gegeben werden.

 

16.7.2015

 

  AUSVERKAUFT: Für das SCHWÖRFEST OPEN AIR mit den FANTASTISCHEN VIER, am kommenden Sonntag, 19. Juli, auf dem Ulmer Münsterplatz, sind sämtliche Tickets vergriffen. 

 

  Das für 25. Juli geplante Konzert mit der Psychedelic-Hardrock-Band WOLVESPIRIT im Obermarchtaler "Kreuz" ist wegen einer Verletzung des Drummers abgesagt worden.

 

  CONTEST: Erstmals findet zum norddeutschen Indoor-Festival METAL HAMMER PARADISE ein Bandwettbewerb statt. Gesucht werden Metal-Bands, die sich am 13. und 14. November im Ferienpark Weissenhäuser Strand (Ostsee) einem großen Publikum präsentieren möchten. Netter Nebeneffekt: Man heizt für Größen wie BLACK LABEL SOCIETY, HELLOWEEN, SEPULTURA, SUBWAY TO SALLY und DANKO JONES ein, wird in der Ferienanlage einquartiert und kann sich das ganze zweitägige Programm reinziehen. Interessierte Bands können sich ab sofort bewerben, indem sie das Kontaktformular zusammen mit druckfähigen Fotos, einer kurzen Bandbeschreibung und einem Livevideo-Link an die Mail-Adresse "bandcontest@metal-hammer-paradise.de" senden. Die Bewerbungsfrist endet am 1. September. Weitere Infos zum Contest und die Teilnahmebedingungen bekommt Ihr unter bandcontest.metal-hammer-paradise.de.

 

Wer möchte im November beim "Metal Hammer Paradise" für Zakk Wylde - Mastermind von Black Label Society - einheizen? Dann los mit der Bewerbung. PopZone drückt die Daumen! Foto: Promo

 

13.7.2015

 

  Am kommenden Donnerstag, 16. Juli, spielt die amerikanische Rockpoetin PATTI SMITH beim Singener HOHENTWIELFESTIVAL ihr komplettes Meilenstein-Album "Horses" und weitere Highlights aus ihrer mittlerweile mehr als 40jährigen Karriere. Hier geht's zum PopZone-Konzert-Tipp.

 

"Horses" von Patti Smith gilt als eines der wichtigsten Debütalben der Rockgeschichte. Am Donnerstag zelebriert die Rocksängerin in Singen den kompletten Longplayer und weitere Karrierie-Highlights. Foto: Promo

 

11.7. 2015

 

  BLUESROCK-IKONEN: Bestes Sommerwetter erwartete die Band ZZ TOP am gestrigen Freitagabend auf dem mit etwa 5000 Besuchern fast vollbesetzten Balinger Marktplatz. Entsprechend gut gelaunt feierten die drei Texaner ein Best Of-Set mit zahlreichen Klassikern von "Sharp Dressed Man" über "Jesus Just Left Chicago" und "Cheap Sunglasses" bis zu "Gimme All Your Lovin'" ab. Kleiner Wermutstropfen: Nach gut 60 Minuten war das reguläre Set zwar bereits zu Ende, doch mit der Boogie-Nummer "La Grange", ihrem ersten internationalen Single-Hit "Tush" und einer knochentrockenen Bluesrock-Version des Traditionals "16 Tons" ließen es ZZ TOP in einem 15minütigen Zugabenblock noch einmal so richtig krachen. Viel Beifall heimste übrigens auch die BEN MILLER BAND aus Joplin/Missouri ein, die als Support-Act mit einem urigen Mix aus Country, Delta-Blues und Boogie aufhorchen ließ. PopZone wird noch ausführlich berichten.

 

In den USA so legendär wie die Blues Brothers: Dusty Hill und Billy Gibbons von ZZ Top griffen gestern bei ihrem stimmigen Open Air-Gig in Balingen auf zahlreiche bandeigene Gassenhauer zurück. Foto: Miche Hepp

 

9.7.2015

 

  ROCK'N ROLL 1: Wer in der 80er-Jahren als Vorband der legendären

Stray Cats durch Deutschland touren durfte, hatte die höchste Rock'n

Roll-Weihe erhalten, die für deutsche Bands des Genres möglich war.

Den CRUISERS wurde diese Ehre gleich zwei Mal zuteil. Das Trio aus

Wuppertal eroberte damals mit wilden Shows die Clubs der Republik,

und auch in Oberschwaben gab es bald eine treue Fangemeinde, die kaum

ein Konzert von Gitarrist Duck Holliday, Bassist Jim Beam und Drummer

Mr. DT ausließ. In schwäbischen Hochburgen wie Ulm oder Pfullendorf

gab es denkwürdige Auftritte der Band, an die man sich noch heute gerne

erinnert. Man spielte in diversen Besetzungen im Laufe der Jahre

mehrere Alben ein, doch Anfang der 2000er waren auch die CRUISERS

Geschichte. Um so erfreulicher die Tatsache, dass das legendäre

Line-Up der 80er-Jahre vor zwei Jahren ein Comeback eingeläutet hat.

Am kommenden Samstag, 11. Juli, steht nach mehr als 20jähriger Pause

beim Hoßkircher Open Air ROCKABILLY EXPLOSION der erste Auftritt in

Oberschwaben an. Man darf gespannt sein! Außerdem treten am Hoßkircher See ED PHILIPS & THE MEMPHIS PATROL aus Budapest, das norwegisch-deutsche Trio JOHNNY KNIFE & HIS RIPPERS, BURNING ACES aus Österreich und die Schweizer Combo CRAZY CHICK & THE ROOSTERS auf. Beginn ist um 15 Uhr mit Sound vom Plattenteller, die erste Band geht um 17.30 Uhr auf die Bühne. Bei schlechter Witterung ziehen die Bands und Deejays in ein bereitstehendes Festzelt um.  

Comeback nach 24 Jahren: Am Samstag melden sich die Cruisers erstmals wieder im legendären 80er-Jahre-Line-Up in Oberschwaben zurück. In Hoßkirch legen Mr. D.T., Jim Beam und Duck Holliday (von links) bei der "Rockabilly Explosion" los. Foto: Promo

 

  ROCK'N ROLL 2: Bereits zum siebten Mal steigt am kommenden

Wochenende im und um das Ulmer "Roxy" der BIG RHYTHM RUMBLE. Von

Freitag, 10. Juli, bis Sonntag, 12. Juli, treten Rock'n Roll- und

Rhythm'n'Blues-Bands aus ganz Europa auf. Unter anderem spielt die

spanische Combo THE EXCITEMENTS in der Donaustadt ihren einzigen

Deutschland-Gig. Außerdem am Start: MIKE SANCHEZ (GB), NICO DUPORTAL

& HIS RHYTHM DUDES (F), JAI MALANO (USA), THE MONOKINGS (I), LUCKY

MARCEL & THE RAMBLIN' THREE, CHRIS ARON & THE CROAKERS, THE BOMBS und THE SATELLITES. Umrahmend zu den Bandauftritten gibt es DJ-Sets, einen Tanzkurs, den beliebten Vintage-Flohmarkt und eine Old Car

Show. Los geht's morgen Abend um 20 Uhr.

 

Highlight beim "Big Rhythm Rumble": The Excitements bieten ungezähmten Rhythm’n’Soul wie einst Ike & Tina Turner. Gerade wurde die Band mit dem "Spanish Music Award" als beste Liveband 2014 ausgezeichnet. Foto: Maria Jose Jimenez

 

  UMSONST & DRAUSSEN: Am kommenden Samstag, 11. Juli, ist beim LINDAUER STADTFEST eine Menge Livemusik zum Nulltarif angesagt. Auf mehreren, über die Innenstadt verteilten Bühnen treten Bands verschiedenster Stilrichtungen auf. Mit dabei sind unter anderem die beiden us-amerikanischen Bands GET DEAD und PASSAFIRE, sowie die MUNDWERK CREW, GUTS PIE EARSHOT, DEXICO, RAFIKI, LOISACH MARCI & BAND, RAZEM, SURFAHOLICS, THE KISS'N'KILLS, RAVENKING, KOLOCLYPHIS, FABE VEGA, MIATIDO, PHONY NOISE, MELODY AGAINST GRAVITY, NO SPAM, MOLLY'S CHAMBER, DEAD BEATZ, LUCKY BABY BREAKDOWN und viele andere. Los geht's bereits um 13 Uhr, die bekannteren Bands treten erst gegen Abend auf. Organisiert hat die Sause übrigens der "Club Vaudeville".

 

Passafire aus Savannah/Georgia mixt Roots-Reggae mit eingängigem Rock. Das 2013er-Album "Vines" war auf Platz 1 der amerikanischen Billboard-Reggae-Charts. Ihre neue EP "Interval" stellt die Band beim Lindauer Stadtfest vor. Foto: Promo

 

   Das Konzert der Band UFO am 24. Oktober im Stuttgarter "Wizemann" muss verlegt werden. Hintergrund ist, dass die englischen Hardrocker kurzfristig eingeladen wurden, JUDAS PRIEST bei neun Konzerten zu supporten. In Stuttgart sind sie daher am 14. Dezember in der Schleyerhalle zu sehen. Ein neuer Termin für das "Wizemann" wird schnellstmöglichst bekannt gegeben.

 

8.7.2015

 

  Große Ehre für SCHMUTZKI: Das Stuttgarter Punkrock-Trio mit den Wurzeln am Bodensee wird DIE TOTEN HOSEN bei deren beiden ausverkauften Stadion-Konzerte in Zürich (15.8.) und Leipzig (22.8.) supporten. 

 

Mit Gigs bei "Rock am Ring", "Southside", "Rock am See" und "Taubertal", um nur einige Open Airs zu nennen, sind Schmutzki derzeit gut beschäftigt. Jetzt kommen noch die Support-Shows bei den Toten Hosen dazu. Foto: Promo

 

  KONZERT-TIPP: Singer/Songwriter, Rapper und Reggae-Musiker MELLOW MARK steht seit Jahren für mitreißende Soloauftritte. Nur mit seiner Gitarre, einem Mini-Drumset, einer Loop-Station und einem Sack voller guter Songs und Geschichten bewappnet, zelebriert der in Tübingen aufgewachsene Musiker politisch engagierte Songs wie "Alle Eins", "Weltweit Stasi" und "Revolution". Von ihm geschriebene Songs sind bereits von Größen wie Udo Lindenberg oder Nena gecovert worden. MELLOW MARK präsentiert am Donnerstag, 9. Juli, in der "Schwimmbadkneipe" Laupheim sein neues Album „Roots & Flügel“. Am Freitag, 10. Juli, tritt er mit weiteren Musikern beim "Drop The Beat Festival" in der Reutlinger "Zelle" auf. Der Erlös des dortigen Konzertes kommt dem Afrika-Hilfsprojekt "Viva Con Agua" zugute. Beide Konzerte beginnen um 20 Uhr.

 

Auf eine ganz eigene Art mixt Mellow Mark Reggae mit Pop und Hip-Hop. Mit ungewöhnlicher Soloperformance, in der er gleichzeitig trommelt, Gitarre spielt und singt, ist er seit einigen Jahren auf Tour. Foto: Promo

 

  COMEBACK: Nach zweimaligem Sängerwechsel - Urgestein und Gründungsmitglied Dan McCafferty musste krankheitsbedingt die Segel streichen - meldet sich im Herbst die Hardrock-Band NAZARETH auf zwei südwestdeutschen Konzertbühnen zurück. Die Schotten und ihr neuer Frontmann Carl Sentence treten am 1. Oktober im "Riffelhof" in Burgrieden und am 30. Oktober in der Tuttlinger Stadthalle auf, im Tourgepäck ihr aktuelles Album "Rock'n Roll Telephone", das noch von McCafferty eingesungen wurde. Übrigens mausert sich der "Riffelhof" nach diesjährigen Gastspielen von UFO und Deep Purple-Drummer IAN PAICE so langsam aber sicher zum oberschwäbischen Mekka für Seventies-Hardrock. Dort wird am am 18. September mit GLENN HUGHES ein weiterer (ehemaliger) Deep Purple-Musiker auftreten.     

 

Nazareth stehen für große 70er-Rockhits wie "Dream On", "This Flight Tonight" oder "Love Hurts". Hier die aktuelle Besetzung mit Gitarrist Jimmy Murrison, Bassist Pete Agnew, Sänger Carl Sentence und Drummer Lee Agnew (von links). Foto: Promo

 

    Eine positive Bilanz haben die Veranstalter des am Sonntag zu Ende gegangenen ZELTFESTIVAL KONSTANZ-KREUZLINGEN gezogen. Rund

15 000 zahlende Besucher strömten an zehn Tagen zu den Veranstaltungen im Konstanzer Zirkuszelt und im Kreuzlinger Spiegelzelt. Zu den Höhepunkten gehörten die Auftritte der Comedians MICHAEL MITTERMEIER und KAYA YANAR sowie die Konzerte von DIETER THOMAS KUHN und dem kubanischen ORQUESTA BUENA VISTA SOCIAL CLUB. Diese vier Abende waren restlos ausverkauft. Auch die eintrittsfreien Biergarten-Konzerte mit regionalen Bands seien gut angenommen worden, heißt es in der Presseerklärung . Geht es nach den Veranstaltern, steigt das ZELTFESTIVAL KONSTANZ-KREUZLINGEN aus im kommenden Jahr. "Bereits im August werden wir die ersten Gespräche im Hinblick auf die nächste Auflage im Sommer 2016 führen", sagt Festivalchef Dieter Bös.

 

7.7.2015

 

    OPEN AIR: Seit heute steht unsere PopZone-Review zum diesjährigen SOUTHSIDE in Neuhausen ob Eck online. Hier geht's zum detaillierten Nachbericht.

 

Angus Stone (vom australischen Singer/Songwriter-Duo Angus & Julia Stone) verbreitete gemeinsam mit seiner Schwester beim diesjährigen Southside eine relaxte Atmosphäre. Mehr über das Open Air in unserer Review. Foto: Marian Hepp

 

  Beim Freiburger Electro-Pop-Festival SEA YOU (18. + 19.7.) sind sowohl alle Tagestickets für Samstag, 18. Juli, als auch sämtliche Kombi-Tickets für beide Tage vergriffen. Tagestickets für Sonntag, 19. Juli, sind derzeit noch einige vorrätig. An diesem Tag legen unter anderem LEN FAKI, LEXY & K-PAUL, FORMAT:B, PAN-POT und FELIX KRÖCHER los.

 

  Mit dem Londoner Roots-Rock-Trio WILLE & THE BANDITS hat das Marktplatz-Konzert von STATUS QUO am 19. Juli beim Lörracher STIMMEN-FESTIVAL ein interessantes Vorprogramm bekommen.  

 

5.7.2015

 

  VORBAND GESUCHT: Das Ravensburger "Wochenblatt" sucht noch einen Support-Act für das SUMMER BRASS OPEN AIR, das am Samstag, 18. Juli, in Dornbirn auf dem Messeplatz stattfindet. Dort geht's ab 15 Uhr nachmittags mit zehn Bands auf zwei Bühnen im wahrsten Sinn  des Wortes "volle Kanne" ab! Bands, die Brass oder Ska spielen und für kultigverdächtige Combos wie RUSSKAJA, HMBC oder DA BLECHHAUFN XXL einheizen möchten, können sich bis 10. Juli auf der Wochenblatt-Facebookseite für einen 20minütigen Auftritt bewerben. Quelle: Wochenblatt

 

Als Vorband für Russkaja (Bild) und die Jungs vom HMBC loslegen? Spielt ihr Ska, Polka oder ähnliches? Dann bewerbt Euch noch bis 10. Juli als Special Guest für's "Summer Brass Open Air" in Dornbirn. Foto: Promo

 

  SZENE ULM: Folgendes bemerkenswertes Statement zur ULMER KULTURNACHT am 19. September hat der renommierte Ulmer Liveclub SAUSCHDALL auf seiner Webseite gepostet:

 

"Kulturnacht 2015 ohne Sauschdall -- Warum?

 

Durch Initiative anderer Kulturschaffender in Ulm, wurde das Team des Jazzkeller Sauschdall darauf aufmerksam gemacht, dass die Kulturnacht 2015 unter anderem durch Sponsoring eines lokalen Rüstungskonzerns bezahlt wird. Über die Vertretbarkeit solcher Finanzierung herrschen im Mitarbeiterkreis verschiedene Meinungen. Da eine Mehrheit der Mitarbeiterschaft nicht vom Sponsoring durch einen Rüstungskonzern profitieren möchte, wird der Jazzkeller Sauschdall in diesem Jahr nicht an der Kulturnacht teilnehmen."

 

Zur Info: Die ULMER KUTURNACHT wird seit dem vergangenen Jahr vom Rüstungskonzern "Airbus Defence & Space" gesponsert. Einige Clubs und Galerien der dortigen Kulturszene haben deshalb ihre Teilnahme für 2015 abgesagt.

 

4.7.2015

 

   HONBERG-SOMMER: Mit JJ GREY & MOFRO geht am 26. Juli ein hochkarätiger Support-Act vor GEORGE THOROGOOD & THE DESTROYERS auf die Bühne. Für das Gastspiel des berühmten amerikanischen Bluesrockers beim Tuttlinger Zeltfestival sind derzeit noch Tickets erhältlich.

 

JJ Grey & Mofro haben sich einer enorm groovigen Melange aus Soul, Blues und Southern-Rock verschrieben. Die Band aus Jacksonville/Florida reist mit ihrem neuen Album "Ol'Glory" im Gepäck an. Foto: Promo

 

3.7.2015

 

  Das Post-Punk/Noise-Rock-Trio DIE NERVEN veröffentlicht im Oktober sein neues Album "Out" beim renommierten Indie-Label "Glitterhouse Records". Damit befinden sich die drei Esslinger in bester Gesellschaft mit Kultbands wie 16 Horsepower, Monster Magnet, Tamikrest, Mudhoney und The Walkabouts. Der aktuelle Longplayer "Out" wird von "Spiegel Online" als "eine der wichtigsten und besten deutschsprachigen Platten dieses Jahrzehnts" bezeichnet. "Das vielleicht beste deutsche Trio seit Trio“ lobt der Wiener "Standard".

 

Die Nerven wurden vor fünf Jahren als noisiges LoFi-Duo gegründet. Nach diversen Singles und EP's folgten die Alben "Fluidum" (2012) und "Fun" (2014). Im Herbst erscheint die Nachfolgescheibe "Out" bei "Glitterhouse". Foto: Promo

 

2.7.2015

 

  Die teilnehmenden Bands der diesjährigen MUSIKWOCHE RAVENSBURG (31.7. - 6.8.) stehen fest. In den Genuß eines einwöchigen Band-Coachings kommen SIXTONESZZ, CHARLY B. & BAND, PADLOCK (alle drei aus Ravensburg), TWICE (Vogt) und die diesjährigen Southside-Opener BACK AND FILL (Uhldingen). Höhepunkt ist das NEWCOMER-FESTIVAL am Mittwoch,

5. August, in der Oberschwabenhalle, wo alle an der Aktion beteiligten Bands auftreten werden. Special Guest sind LAURA BELLON & DANNY FRESH.

 

Back And Fill aus Uhldingen am Bodensee gehören zu den Bands, die bei der "Musikwoche Ravensburg" unter anderem in den Bereichen Songwriting, Management, Marketing und Live-Performance gecoacht werden. Foto: Promo

 

30.6.2015

 

  KONVOY hat seit vergangenen Freitag mit "Konvoyeah" die zweite EP am Start. Alle sechs Tracks des süddeutschen Indie-Electro-Hip Hop-Trios sind nochmals in einer Instrumentalversion vertreten. Erhältlich ist das Teil als CD und digitale Downloadversion.

 

Konvoy - 2013 Sieger der Contests "Play Live" - setzen auch beim neuen Tonträger auf einen Mix aus Rap und elektronischem Indie-Pop. In den kommenden Wochen wird die EP unter anderem live in Heidenheim, Mössingen und Leutkirch präsentiert. Foto: Promo

 

  AUSVERKAUFT: Für den Auftritt von Comedy-Abräumer LUKE MOCKRIDGE am 26. November im Ulmer "Roxy" sind alle verfügbaren Tickets vergriffen.

 

29.6.2015

 

  OPEN AIR 1: Mit MICHAEL SCHENKER'S TEMPLE OF ROCK FEAT. GRAHAM BONNET steht seit heute auch der Samstags-Headliner des Seebronner Festival ROCK OF AGES (31.7. - 2.8.) fest. Somit ist das Line-Up für dieses Jahr komplett. Außerdem treten neben MANFRED MANN'S EARTH BAND und URIAH HEEP auch THE HOOTERS, NAZARETH, THE SWEET, THE TUBES, LENINGRAD COWBOYS, SUZI QUATRO, MAGNUM, FISH, D-A-D und JANE auf. Insgesamt werden rund 20 Bands am Start sein.

 

  OPEN AIR 2: Sehr zur Zufriedenheit der Veranstalter und nahezu von den Unbillen des Wetters verschont, ging am vergangenen Wochenende das BLACKSHEEP FESTIVAL in Bad Rappenau-Bonfeld über die Bühne. Knapp 6000 Besucher fanden an drei Tagen den Weg zum idyllisch gelegenen Schloss Bonfeld, was für den dortigen Kulturverein als Veranstalter einen Publikumszuwachs von 20 Prozent bedeutet. Das Line-Up mit etablierten Namen (BOB GELDOF, THE HOOTERS, CARLOS NÚNEZ u.a.) und innovativen Newcomern (HUNTER & THE BEAR, THE YOUNG FOLK, IMPALA RAY u.a.) überzeugte, wobei man einige der auftretenden Live-Acts exklusiv aus dem Ausland einfliegen ließ. Von Besuchern und Musikern gleichermaßen gelobt wurden neben der sehr guten Organisation vor allem auch die entspannte Atmosphäre und das tolle Festivalgelände mit seinen drei Bühnen. Schon jetzt haben hat die Blacksheep-Initiative eine Neuauflage für kommendes Jahr angekündigt. Wegen der Fußball-EM findet das BLACKSHEEP FESTIVAL bereits vom 2. bis zum 4. Juni 2016 statt. PopZone wird noch ausführlich vom diesjährigen Open Air berichten.

 

"Live Aid"-Initiator und Boomtown Rats-Frontmann Sir Bob Geldof feierte bei seinem zweistündigen "Blacksheep"-Gig neben anderen Klassikern der legendären irischen Band auch den Welt-Hit "I Don't Like Mondays" ab. Foto: Miche Hepp
Sonniger Westcoast-Sound mit Hackbrett und Tuba: Singer/Songwriter Impala Ray aus München und seine Band begeisterten am Samstagnachmittag mit einem enorm "g'schmeidigen" Auftritt. Foto: Miche Hepp

 

  Das am 19. April ausgefallene Konzert mit Schlagerjazzer und TV-Entertainer GÖTZ ALSMANN findet nun am 13. März kommenden Jahres in der Angerhalle in Tuttlingen-Möhringen statt. Weil für diesen Ersatztermin die Tuttlinger Stadthalle schon belegt ist, wird in die Angerhalle ausgewichen. Bereits verkaufte Karten behalten auch für den neuen Termin ihre Gültigkeit.

 

   Der Gig der amerikanischen Hardcore-Punk-Band TERROR am 7. Juli im Rahmen des KULTURSOMMER FESTIVALS im "Conrad Sohm" in Dornbirn ist abgesagt worden. Tickets können bei den Vorverkaufsstellen, wo sie gekauft wurden, zurückgegeben werden.

 

25.6.2015

 

  OPEN AIR 1: Heute startet in Bad Rappenau-Bonfeld das BLACKSHEEP FESTIVAL. Rund ums Schloss treten dort bis Sonntag mehr als 20 international bekannte Live-Acts auf, darunter BOB GELDOF, THE HOOTERS, CARLOS NÚNEZ, SKERRYVORE und SARAH LEE GUTHRIE. Der heutige Abend mit Auftritten von Runrig-Sänger BRUCE GUTHRO, WE BANJO 3 und AMANDA RHEAUME ist zwar schon ausverkauft, für Freitag und Samstag sind jedoch noch ausreichend Tagestickets erhältlich. Hier und auf dem blauen Button rechts gehts zum ausführlichen Festival-Vorbericht von PopZone.

 

Alan Doyle, Schauspieler, Produzent, Buchautor und Leadsänger von Neufundlands bekanntester Band Great Big Sea, tritt mit seiner Band ebenfalls beim Bonfelder "Blacksheep Festival" auf. Foto: Promo

 

  OPEN AIR 2: Als eines der zahlreichen kleinen oberschwäbischen Festivals überzeugt das OPEN AIR BINZWANGEN seit Jahren mit einem kleinen aber feinen Line-Up. Am morgigen Freitag, 26. Juni, lädt die Landjugend des kleinen Ortes bei Riedlingen wieder zur Liveparty auf den Dorfplatz ein. Headliner ist die Hamburger Dancehall-Reggae-Formation I-FIRE mit den deutschsprachigen Songs ihres aktuellen Albums "Salut". Mit Auftritten von Rapper SORGENKIND, der Ska-Combo RAFIKI und der Punkrockband PRANX gestaltet sich der Abend ziemlich abwechslungsreich. Los geht's um 19 Uhr.

 

Reggae auf Deutsch: Die Band I-Fire aus Hamburg groovt nach langer Pause mal wieder in Oberschwaben. Beim morgigen "Open Air Binzwangen" gehen außer den Hanseaten noch drei weitere Live-Acts auf die Bühne. Foto: Promo

 

  OPEN AIR 3: Nach der Zusage der Band MANDO DIAO steht seit gestern das Line-Up des diesjährigen Konstanzer Traditions-Open Airs ROCK AM SEE komplett fest. Außer den Schweden gehen am 4. September KINGS OF LEON aus den USA, die Düsseldorfer BROILERS, aus England Singer/Songwriter FRANK TURNER und die Folkpunk-Band SKINNY LISTER, sowie die beiden schwäbischen Punkrock-Combos ITCHY POOPZKID und SCHMUTZKI auf die Bühne. KOKO-Entertainment als Veranstalter erwartet mehr als 20 000 Besucher im Bodenseestadion. 

 

Mando Diao aus Schweden wird mit einem neuen Gitarristen beim "Rock am See" auftreten. In welche Richtung es in Konstanz musikalisch nach dem deutlich poporientieren Album "Aelita" geht, muss abgewartet werden. Foto: Promo

 

23.6.2015

 

  AUSVERKAUFT: Für das Konzert von Songschreiber und 70er-Jahre-Hitparaden-Stürmer ALBERT HAMMOND ("It Never Rains In Southern California", "The Free Electric Band") beim Tuttlinger Zeltfestival HONBERG-SOMMER sind seit heute auch die letzten Karten vergriffen.
 
  Kurzfristige Änderung der Location: Die Bluesrockband NCS spielt heute wegen des "Aprilwetters" auf der überdachten Sparkassen-Bühne der Gartenschau in Mühlacker. Beginn ist um bereits 19 Uhr.

 

22.6.2015

 

  SOUTHSIDE: Montagmittag, die letzten Zelte werden zusammengepackt, in Neuhausen ob Eck beginnt das große Aufräumen - das SOUTHSIDE 2015 ist Geschichte. Doch nach dem Festival ist vor dem Festival. Seit heute mittag, 12 Uhr,  sind 5 000 "Wildcards" zum Sonderpreis von 125 Euro erhältlich, und die dürften angesichts des legendären Rufes des SOUTHSIDE bei den jungen Festivalgängern als Eldorado für Party-Freaks ganz schnell weg sein. Im kommenden Jahr findet das dreitägige Open Air übrigens erst am letzten Wochenende des Monats statt - vom 24. bis zum 26. Juni. Bei der gestrigen Pressekonferenz wurden kritische Stimmen zu den unspektakulären Headlinern laut, die wie auch schon im vergangenen Jahr verpflichtet wurden. Von Seiten der Veranstalter verwies man auf die starke Konkurrenz, die mit dem Auftauchen der neuen Zwillings-Festivals "Rock im Revier" und "Rock Avaria" in diesem Jahr das Band-Booking dominierte. Und was passierte musikalisch am letzten Festivaltag? Während unser schwäbisches "Räpperle" CRO am gestrigen "Hip Hop Tag" eine eher blasse Vorstellung bot, überraschte manch Anderer mit phantasievollen Bühnenaufbauten und überraschender Umsetzung der Songs - allen voran ALLIGATOAH. Die schwedischen Sleaze-Rocker BACKYARD BABIES meldeten sich mit einem stimmigen Auftritt zurück. Das SOUTHSIDE war übrigens zum sechsten Mal in Folge ausverkauft. PopZone wird noch ausführlich über das Festival berichten.

 

Wem gebührt die Krone des "Southside-Festivals"? La Brass Banda, die einen Hochgeschwindigkeitsrekord im Blechblasen hinlegten? Danko Jones für die längste Zunge des Wochenendes oder Deadmau5 für den skurrilsten Auftritt? Foto: Nikolai Hepp
Centurio: Rapper Alligatoah war gestern mit seinem Römer-Outfit, Engeln als Begleitband und cooler Bühnenkulisse der Blickfang beim "Southside". Man beachte die Piercing-Ringe an der Rüstung! Foto: Marian Hepp

 

21.6.2015

 

  SOUTHSIDE: Mit Auftritten von LA BRASS BANDA (gefeiert), FRITTENBUDE (auch gefeiert), NOFX (wie immer), ANGUS & JULIA STONE (schön), PLACEBO (routiniert), THE GASLIGHT ANTHEM (bodenständig rockig), DEADMAU5 (exaltiert) und ALT-J (überzeugend) ging gestern Süddeutschlands größtes Open Air ohne Sensationen weiter. Bereits am Nachmittag machte die Konstanzer/Stuttgarter Punkrock-Band SCHMUTZKI auf der "White Stage" ein Fass auf und rockte die Massen. Respekt! Im Gegensatz zum Schwester-Festival "Hurricane" im norddeutschen Scheesel, wo es auch in diesem Jahr zum Teil sehr feucht wurde, blieben die Festivalgänger in Neuhausen ob Eck seit Freitag von Starkregen verschont. Teilweise ließ sich sogar die Sonne blicken und sorgte für manchen Sonnenbrand. Mit viel Hip Hop (MARTERIA, CRO u.a.) geht das SOUTHSIDE heute zu Ende.

 

Angenehme Überraschung am frühen Samstagnachmittag: Der sonnige Pop-Rock der britisch-australischen Newcomer Sunset Sons kam beim "Southside" auch unter wolkenverhangenem Himmel an. Foto: Nikolai Hepp
Sensation! In Begleitung seiner Bodyguards wurde gestern auf dem "Southside" sogar Keith Richards gesichtet. Good Ol'Keef war zwar etwas lädiert, aber gut auf dem Gelände unterwegs. Zu einer Session mit Casper kam es aber leider nicht. Foto: Nikolai Hepp

 

20.6.2015

 

  MEGA-EVENT: Seit gestern feiern auf dem Open Air SOUTHSIDE in Neuhausen ob Eck rund 60 000 Musikfans eine dreitägige Liveparty, zu der rund 100 Live-Acts den Soundtrack liefern. Das Spektrum des ersten Festivaltages reichte vom coolen Garage-Rock der US-Band BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB über den Synthie-Pop von FUTURE ISLANDS bis hin zum entspannten Indie-Rock von MILKY CHANCE. "Come Together" intonierten die Girls von KATZENJAMMER bei ihrem umjubelten Set. Der Titel des Beatles-Klassikers könnte das Motto für drei vogelwilde Tage mit legendären Campingplatz-Partys und facettenreichem Livesound werden. Bis Sonntag treten auf dem ehemaligen Militärflugplatz unter anderem noch PLACEBO, COUNTING CROWS, SUICIDAL TENDENCIES, FARIN URLAUB und JAN DELAY auf, wobei das Line-Up zum Ende hin mit Auftritten von MARTERIA, CRO, ALLIGATOAH, KONTRA K, 257ERS und SDP für Southside-Verhältnisse sehr Hip Hop-lastig daherkommt.  

 

Headliner des ersten Abends: Ganz in Weiß gekleidet bot Florence Welch von Florence + The Machine einen atmosphärischen Auftritt. Foto: Marian Hepp
Schöne Gitarre Noel! Zu den Höhepunkten des ersten Festivaltages in Neuhausen o.E. gehörte das Set von Noel Gallagher, der mit seiner Band High Flying Birds auch "Don't Look Back In Anger" von Oasis spielte. Foto: Marian Hepp

 

  Neuigkeiten vom "Klangbad"-Label in Scheer: IRMLER / LIEBEZEIT tourten vom 12. bis zum 17. Juni durch England und Schottland. Für die beiden Urgesteine des experimentellen Progressive-Rocks standen Auftritte in London, Glasgow, Brighton und Kirkcaldy an. Hier geht's zur Review des aktuellen Albums "Flut".

 

Faust-Keyboarder Hans Joachim Irmler (links) und Can-Drummer Jaki Liebezeit haben bei vier Konzerten in England ihr Album "Flut" vorgestellt. Foto: Manuel Wagner

 

19.6.2015

 

  BANDSPLIT: Nach fünf Alben und Hunderten von Konzerten, darunter Gigs bei Open Airs wie "Rock am Ring", "Southside", "Hurricane" und "Highfield", hat die 2005 gegründete Rockband TOS gestern ihre Auflösung bekannt gegeben. Noch im Herbst haben die vier Alternative-Rocker aus Oberschwaben mit ihrem neuen Album "Home" aufhorchen lassen. Anfang 2015 wurde es jedoch verdächtig ruhig um die vierköpfige Formation aus Aulendorf/Bad Saulgau. Nun haben die Musiker auf ihrer Webpräsenz mit einem Statement den Spekulationen ein Ende bereitet. Hier ein Auszug: "Jeder Weg endet und jede Reise geht einmal zu Ende. Schweren Herzens haben wir uns dafür entschieden, das Kapitel „TOS“ zu schließen. Diese Entscheidung ist uns keines Falls leicht gefallen. Uns bleiben die wunderschönen Erinnerungen mit Euch allen, die uns auf unserer Reise begleitet haben und einen Beitrag zur Band geleistet haben. Sei es durch den Kauf unserer Platten, den Besuch eines unserer unzähligen Konzerten in der ganzen Republik, Tragen eines verwaschenen Band T-Shirts, das Herumschupsen von schweren Cases, Regeln von unzähligen Knöpfen, Einstellen von Scheinwerfern, das Organisieren um uns herum und vieles mehr." Das komplette Statement von TOS könnt Ihr auf der Facebookseite der Band nachlesen. Schade, kann man da nur sagen - und ein riesiges Dankeschön weitergeben für die vielen tollen Konzerte und Songs!

 

Statt das zehnjährige Bandjubiläum zu feiern, verabschieden sich Julian Seßler, Chris Brauchle, Johannes Eisenlauer und Martin Wiedergrün aus der Szene. Es soll noch eine letztes Konzert geben. Wann und wo, wird TOS zeitnah mitteilen. Foto: Promo

 

  BANDSPLIT 2: Auch die Musiker von MOM'S DAY haben in dieser Woche mitgeteilt, dass sie ab sofort getrennte Wege gehen. Als Grund werden die inzwischen weit voneinander liegenden Wohnorte der Bandmitglieder und die damit verbundene schwierige Logistik in Sachen Proben und Konzerte genannt. In 14 Jahren hat sich die Albstädter Punkrock-Combo eine treue Fangemeinde erspielt. Mit sieben Alben, zwei Tourneen durch Asien und weit mehr als 300 Auftritten auf dem Habenkonto - darunter gemeinsame Gigs mit Jennifer Rostock, Donots, Liquido und Revolverheld - gehörten MOM'S DAY zu den aktivsten Rockbands des Zollern-Alb-Kreises. Hier geht's zum ausführlichen Abschieds-Statement der Band.

 

Nach 14 Jahren sagen Mom's Day Tschüss: Die Albstädter Puinkrocker haben im Juni die letzten Konzerte gespielt. "Nie wieder Mom’s Day" heißt übrigens auch die Abschieds-CD. Foto: Promo

 

18.6.2015

 

  U & D TIPP: Auf der idylischen Riedlinger Donauinsel, wo sonst im Mai immer das "Flohmarkt U & D" stattfindet, veranstaltet die Musikinitiative Riedlingen am morgigen Freitag, 19. Juni, ihre diesjährige MITTSOMMER ROCKETE mit sechs Bands aus der lokalen Szene. Ab 17 Uhr gehen ROUGH'N'READY (Bluesrock), DOXAPINE (Indie-Rock), BONELLO (aka Songwriter RAINER BOHNER & FRIENDS), LURCHSCHNITZEL (Acoustic-Pop), SNOUT (Rock) und WANTED D.O.A. (Akustischer Classic-Rock) auf die Bühne. Der Eintritt ist frei.

 

Auf Einladung der "MIR" bluest Rough'n'Ready morgen Abend bei der "Mittsommer Rockete", die erstmals auf der Riedlinger Donauinsel stattfindet. Foto: Promo

 

  Das für den 17.Juli geplante Konzert der italienischen Punkrock-Band GIUDA im Stuttgarter Club "Goldmark's" muss auf den 26. September verlegt werden.

 

  Komplett ins Wasser fällt dagegen das Konzert von MOLOTOV am 24. Juli im Stuttgarter "Universum". Die Mexikaner haben aus bandinternen Gründen sämtliche im Juli und August geplanten Tour-Termine abgesagt. Bereits gekaufte Eintrittskarten können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurück gegeben werden.

 

  NEWCOMER-WETTBEWERB: Am kommenden Samstag, 20. Juni, 20.30 Uhr, steigt im Jugendhaus Gammertingen der CHILLO FESTIVAL BAND CONTEST mit BRÜCKENTAG (Reutlingen), LORENZO LOVEGUN (Pforzheim), MANIPULATOR (Pfullingen) und PRANX (Mosbach). Die Siegerband darf am Wochenende 7. und 8. August in Gammertingen beim eintrittsfreien CHILLO FESTIVAL vor Acts wie RANTANPLAN und EDGAR WASSER auftreten.

 

  ACHIM REICHEL kann mit Fug und Recht als eine der Gallionsfiguren der deutschen Rockszene bezeichnet werden. Als Frontmann der Rattles läutete er Anfang der 60er-Jahre in Deutschland die Beat-Ära ein, und mit Wonderland sorgte er 1968 für Deutschlands Beitrag zur hippieesken Psychedelic-Welle. Der Hamburger rockte lange vor Santiano traditionelle Seemannslieder und arbeitete bei seinen Deutschrock-Alben "Ungeschminkt" und "Blues in Blond" mit Schriftstellern wie Jörg Fauser und Peter Paul Zahl zusammen. Nach langer Pause lässt sich ACHIM REICHEL mal wieder schwäbischen Gefilden blicken. Am 19. November stellt er in Stuttgarts neuem Kulturtempel "Wizemann" sein Album "Raureif" vor. 

 

15 Jahre nach seinem letzten Studioalbum beschenkt sich Rock-Urgestein Achim Reichel zum 70. Geburtstag mit einem neuen Werk. Sein Konzert im Herbst dürfte eines der ersten Highlights im neuen Stuttgarter "Wizemann" werden. Foto: Promo

 

15.6.2015

 

  FESTIVAL-VORSCHAU: Auch in diesem Sommer locken zwischen Alb und Alpen verschiedene ZELTFESTIVALS mit ihrem ganz speziellen Flair. PopZone hat eine Übersicht zusammengestellt.

 

Die nigerianische Singer/Songwriterin Nneka bereichert am 7. August mit ihrem Auftritt das diesjährige "Theaterfestival Isny". Mehr Tipps gibt's in der Zeltfestival-Vorschau von PopZone. Foto: Promo